Dat Süppke

Dat Süppke

Das Süppchen

   

Be-i Dünkes op dä Middagsdeesch,

Bei Dünkes auf dem Mittagstisch,

do deimp1 en lecker Ssüppke

da dampft ein leck`res Süppchen,

un opchereech un hungrich ssitt

und aufgeregt und hungrig sitzt

op ssinnem Platz et Jüppke.

auf seinem Platz das Jüppchen.

He nimmp dä Leppel2 ine Haund3

Er nimmt den Löffel in die Hand

un fänk all aan te eete,

und fängt schon an zu essen,

ssin Mooder sset,

aber seine Mutter sagt:

nou dun et Be-e4 ne vercheete.

"Das Beten nicht vergessen!"

   

Kle-in Jüppke de-it en Ougenblick

Klein Jüppchen aber denkt scharf nach,

ssich chründlich öwerlägge,

weil ihn die Zweifel plagen,

dann sset he Mooder, paas ees op,

dann sagt er: "Mutter, pass mal auf,

ick mut`sche ees wat ssägge:

ich muß dir mal was sagen!

Wenn ick nou bät, komm lieber Herr,

Wenn ich nun bet", komm lieber Herr,

un he de-it wirklich kumme,

und er sitzt wirklich hier,

dann küms dou mit der Ssupp ne ut

dann wird das mit der Suppe knapp,

un we-i ssind dann die Dumme.

die Dummen sind dann wir!"

   


 

1 dampft
2 Löffel
3 Hand
4 das Beten

gereimte Übertragung: Franz Firla

 

Kontakt


Stand: 23.03.2007

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel