Der Vortrag von Franz Firla, 2002

Franz Firla, "zugereister" Mülheimer und passionierter Mölmsch-Platt-Forscher, hat sich - unter anderem - intensiv mit dem traditionellen Mölmschen Liedgut auseinander gesetzt:

 

Persönliche Vorbemerkung:
Es gab bisher kein Lied, das mir anfangs soviel Widerstand entgegensetzte wie das Mülheimer Martinslied. Sowohl Text als auch Melodie wollten nicht in das mir vertraute Schema eines Martinsliedes passen. Erst als ich vom Geschichtsverein einen historischen Zeitungsausschnitt mit der Arbeit von Wilhelm Klewer erhielt, begann ich mich für die Wurzeln zu interessieren und entwickelte langsam ein Verständnis für diese Art von tradierten Gesängen. Eine Überprüfung der bisherigen Erkenntnisse durch Quellenstudium und Internetrecherchen führten zu eigenen Forschungsergebnissen, die ich am 6.11.2002 - natürlich auch mit gemeinsamem Gesang und Chrubbel-Chrabbel - dem Geschichtsverein vorstellte. ...mehr


Stand: 23.02.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel