Mölmsch-Wörterbuch Hochdeutsch - Mölmsch, I

I

 

ich

ick

ihm oder um:

-ihm gehört das Haus - der muß -sich umsehen

üm

-üm gehöat dat Huus
-dä mutt ssich ümssééhn

ihr

chitt

im Bach

-im Wasser

in"ne Beek-

im Water

im Dorf

im Dörp

im Knoten

inŽne Knöp

im kopf

im Kope

-immer

ümmer

immer wieder

ümmerwier

immerfort

ümmerfott

immerzu

ümmertu

in der Schule

inŽne Schual

in der Wiege

inŽne Wéég

in die Hände

inŽne Haun

in etwa trödeln

dröseln

in Mülheim

in Mölm

in Schale geworfen

opgekratz

-opgetakelt

ineinander verworrene Fäden

Worr

-inŽne Worr

Ingrid

Inge

innen

binnen

innig

inneg

Insekt

Inseck

instand

instaund

interessieren

pressiere

Inzucht

Inzooch

Irrenanstalt

Dolhuus

Irrige Ansicht-Irrgarten

Irrchaade

ist ein spitzer Eisenstab mit Öse; der Stab wird in den Wiesengrund geschlagen. Ziege mit Kette an der Öse festgemacht

Tüürpool

- Hippe aantüüre

zurück zur Hochdeutsch-Mölmsch 

Kontakt


Stand: 23.03.2007

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel