Mülheim an der Ruhr erhält dauerhafte Auszeichnung als Europaaktive Kommune in NRW

Mülheim an der Ruhr erhält dauerhafte Auszeichnung als Europaaktive Kommune in NRW

Die Stadt Mülheim an der Ruhr wurde am 8. November 2021 im Rahmen eines Festakts im Düsseldorfer Maxhaus durch Europaminister Dr. Holthoff-Pförtner als Europaaktive Kommune in NRW erneut ausgezeichnet.

Gratulationen durch Europaminister Dr. Holthoff-Pförtner und Kommunalministerin Ina Scharrenbach - Günther Ortmann FotografieFoto ganz links Dr. Stephan Holthoff-Pförtner (Europaminister), 3. von rechts Ina Scharrenbach (Kommunalministerin), 4. von rechts Sabine Kuzma (Geschäftsführerin Städtepartnerschaften), 2. von rechts Oberbürgermeister Marc Buchholz, ganz rechts Dr. Gerhard Ribbrock (Städtepartnerschaftsverein)

Die Landesregierung vergibt die Auszeichnung einmal im Jahr an Kommunen, die sich in besonderer Weise für ein gemeinsames Europa engagieren. Ursprünglich war der Preis befristet ausgezeichnet, dies wurde aber in der Vergangenheit in eine unbefristete Auszeichnung umgewandelt. Daher erhielt die Stadt Mülheim an der Ruhr bereits im letzten Jahr ihre unbefristet geltenden Auszeichnung, die allerdings aufgrund der Corona-Pandemie nicht in einer Feierstunde überreicht werden konnte.

Die Auszeichnungsveranstaltung wurde nun nachgeholt und Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner und Kommunalministerin Ina Scharrenbach gratulierten Oberbürgermeister Marc Buchholz zu dem Europa-Engagement seiner Kommune.

Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner: „Die ausgewählten kommunalen und zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteure setzen sich für ein bürgernahes, lebendiges und zukunftsfähiges Europa ein. Dafür danke ich ihnen sehr. Dieses vorbildliche Engagement würdigt und ehrt die Landesregierung. Die Ausgezeichneten tragen in Nordrhein-Westfalen zu mehr Verständnis für Europa bei und motivieren mit ihrem Elan andere Akteurinnen und Akteure, sich auch für die europäische Idee zu engagieren. Dadurch kommt es zum Austausch, zu neuen Ideen und Projekten der Europa-Arbeit in ganz Nordrhein-Westfalen.“

Europaminister Dr. Holthoff-Pförtner Auszeichnungsveranstaltung Europaaktive Kommune im Düsseldorfer Maxhaus - Günther Ortmann Fotografie

Die Jury „Europaaktive Kommune“ setzte sich zusammen aus Vertreter*innen der kommunalen Spitzenverbände, des Rats der Gemeinden und Regionen Europas, dem Büro der Europäischen Kommission in Bonn, der Bertelsmann Stiftung sowie der Wissenschaft und der Landesverwaltung.
An der Jury für die Vergabe der Auszeichnungen „Europaaktive Zivilgesellschaft“ wirkten mit: die Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen, der Landesjugendring, Pulse of Europe, die Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn und Vertreter*innen der Wissenschaft, der kommunalen Familie und der Landesverwaltung.

Kontakt


Stand: 16.11.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel