Reisegewerbekarte

Wenn Sie ein Reisegewerbe betreiben wollen, benötigen Sie eine Reisegewerbekarte. Wie Sie diese erhalten und was zu beachten ist, entnehmen Sie bitte dem unter diesem Beitrag hinterlegten Merkblatt.

 

Unterlagen

Unterlagen

Bei Antragstellung ist neben dem Personalausweis oder Nationalpass eine aktuelle Auskunft in Steuersachen des zuständigen Finanzamtes und eine Auskunft in Steuersachen Ihrer zuständigen Stadtverwaltung vorzulegen.

 

Gebühren

Gebühren

Die Gebühr für eine Reisegewerbekarte beträgt im Regelfall 365,- Euro. Sie ist bei Antragstellung als Gebührenvorschuss zu entrichten.

 

Kontakt

Kontakt

Kontext


Stand: 20.08.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel