Archiv-Beitrag vom 09.05.2016Auf dem Weg zur Familienstadt

Seit über zehn Jahren arbeiten im „Mülheimer Bündnis für Familie“ Vertreter aus allen Bereichen der Stadtgesellschaft an der Aufgabe, unsere Stadt noch lebenswerter für Familien zu machen.
"Während dieser Zeit haben wir sehr viel rund um das Thema Familie in Mülheim gelernt. Wir haben unsere Stärken ebenso wie unsere Schwachstellen erkannt und intensiv diskutiert. Vieles läuft bereits sehr gut. In anderen Bereichen können und wollen wir uns mit dem Ist-Zustand nicht zufriedengeben. Denn wir haben gerade in den letzten Jahren entdeckt, dass es in Mülheim Potenzial für noch weit mehr gibt. Wir sind davon überzeugt, dass Mülheim sehr gute Voraussetzungen bietet, eine für Familien vorbildliche Stadt werden zu können", so Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Kuratoriumsmitglied im „Mülheimer Bündnis für Familie“, Hanns-Peter Windfeder.

Das Mülheimer Bündnis für Familie auf dem Weg zur Familienstadt. Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Hanns-Peter Windfeder stellen ein erstes Impulspapier vor. Rathaus. 09.05.2016 Foto: Walter Schernstein

Foto: Walter Schernstein

Das „Mülheimer Bündnis für Familie“ möchte sich daher „auf den Weg zur Familienstadt“ machen. Für uns bedeutet das: Wir sehen in unserer Stadt die Voraussetzungen für Familien als so gut an, dass wir „Familiengerechtigkeit“ zum Erkennungsmerkmal für Mülheim an der Ruhr entwickeln wollen. Unser Ziel ist es, sowohl die Potenziale, die bereits in Mülheim vorhanden sind, zur Geltung zu bringen – und so unsere Stärken zu stärken und auszubauen – als auch unsere Schwächen transparent zu machen und zu verbessern. An beidem wollen wir kontinuierlich, systematisch und nachhaltig.

In beigefügter pdf-Datei finden Sie das Impulspapier des "Mülheimer Bündnis für Familie" zum Nachlesen.

Kontakt

Kontext


Stand: 09.05.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel