Klimaschutz und Energiewende

Energiewende und Klimawandel fordern uns heraus!

Unsere Vision ist eine Stadt mit Arbeitsplätzen in zukunftsfähigen Branchen, mit energieeffizienten und bezahlbaren Wohnungen, mit attraktivem Grün sowie Räumen für Freizeitgestaltung und Kreativität. Als Orientierung für weiteres Handeln und Entscheiden haben wir deshalb bereits im Jahr 2011 Handlungsansätze und Leitgedanken entwickelt.

Mit einem breiten öffentlichen Dialog zu Klimaschutz und Energiewende, möchten wir für diese klimaangepasste Stadt, in der die Menschen gerne leben, werben.

Bereits heute gibt es einen Dialog zur Energetischen Stadtentwicklung, der themenspezifisch mit Wohnungsbauunternehmen und Energieversorgern geführt wird. Bürger und Bürgerinnen sowie Wirtschaft müssen gerade bei Themen die die ganze Stadtgesellschaft betreffen, wie zum Beispiel Mobilität und Stadtentwicklung, noch stärker eingebunden werden.

Mit dem Energetischen Stadtentwicklungsplan die Energiewende gestalten

Wenn wir erfolgreich sein wollen, müssen wir die großen, aber abstrakten Ziele für das Jahr 2030 bis zum Jahr 2050 auf die lokale Situation anpassen und uns auf konkrete Teilziele verständigen. Der Erfolg in der Umsetzung dieser Ziele muss regelmäßig überpüft werden.

Der Energetische Stadtentwicklungsplan für den Bereich Wärme und Strom (2015) zeigt neben einer Analyse der aktuellen Situation diesen Weg zur Umsetzung mit konkreten Teilzielen und Maßnahmen auf. Im Mai 2016 hat der Rat der Stadt den Plan beschlossen.

Mit der regelmäßig aktualisierten Bilanzierung der Treibhausgasemissionen (CO2-Äquivalente) wird der Erfolg überprüft.

Darstellung der CO2 Emissionen 1990-2012- Ziel 2030 und 2050 in Tonnen/Person Die Darstellung ist aus Daten der Bilanzierung in ECOREGION abgeleitet

Kontakt

Kontext


Stand: 18.05.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel