Archiv-Beitrag vom 16.01.2015Französische Partnerstadt Tours verleiht Ehrenmedaille an Brigitte Mangen

Spricht man von der über 50-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Mülheim an der Ruhr und Tours in Frankreich, so fällt unweigerlich auch ihr Name: Brigitte Mangen.

Kathedrale St. Gatien in Tours mit Blick von der LoireSeit mittlerweile 37 Jahren setzt sich die stellvertretende Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaften der Stadt Mülheim an der Ruhr für die Pflege der Beziehungen zwischen den beiden Städten ein.

Im Dezember des vergangenen Jahres war eine Bürgergruppe des Fördervereins der Mülheimer Städtepartnerschaften nach Tours gereist, um am dortigen Weihnachtsmarkt mitzuwirken. Der Tourainer Bürgermeister Serge Barbary nutzte diesen Aufenthalt der Bürgergruppe, um Brigitte Mangen für ihr langjähriges Engagement für diese Städtepartnerschaft die Ehrenmedaille der Stadt Tours zu verleihen.
Dies geschah in Abwesenheit der Auszuzeichnenden, da sie aufgrund einer Erkrankung kurzfristig ihre Teilnahme an der Fahrt hatte absagen müssen.

Bürgermeister Serge Barbary würdigte in seiner Rede die langjährigen Verdienste von Brigitte Mangen, die nicht ohne Grund den Spitznamen „Madame Tours“ trägt: „Unsere Stadt hat keine Geheimnisse vor Ihnen, und dies beschreibt Ihre Verdienste um unsere Städtepartnerschaft perfekt“, so Barbary.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld zeigte sich durch diese Würdigung des Engagements sehr beeindruckt „Hier wird erkennbar, welche wichtigen Auswirkungen das Ehrenamt und das Engagement eines Einzelnen auf eine ganze Stadtgesellschaft und sogar über die Landesgrenzen hinaus haben kann und wie der Gedanke der Völkerverständigung tatsächlich gelebt wird.“

Kontakt


Stand: 16.01.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel