Archiv-Beitrag vom 10.07.2014Freiwilligendienst im CBE

Gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen gesellschaftliches Engagement zeigen, diese Möglichkeit besteht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) nun auch im Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) e. V.

Bürgeschaftliches Engagement tut gut - es fördert die Beziehung zwischen allen Generationen.Junge Erwachsene bis 27 Jahren können in diesem Jahr zum ersten Mal ihren Freiwilligendienst im CBE durchführen. Die Mülheimer Einrichtung, die Ehrenamtliche berät und vermittelt, aber auch zahlreiche eigene Ehrenamtsprojekte durchführt, ist vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BaFza) als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst anerkannt worden.

Nach der Schule oder dem Studium kann dieser Dienst für zwölf Monate gewählt werden. Bufdis, wie die Freiwilligen gerne genannt werden, haben die Chance, Wartezeiten auf Studium oder Ausbildung sinnvoll zu gestalten. Sie sammeln ohne Druck erste berufliche Erfahrungen und lernen neue Arbeitsgebiete kennen.

Die Bufdis werden von einer hauptamtlichen Fachkraft angeleitet und können kostenlos Seminare besuchen. Sie sind sozial- und krankenversichert und erhalten ein Taschengeld.

"In unserer Einrichtung arbeiten Ehrenamtliche aus allen Generationen miteinander in gemeinnützigen Projekten. Wir sind schon oft gefragt worden, ob bei uns auch ein Freiwilligendienst möglich ist, und freuen uns, dass wir in diesem Jahr erstmals diese Möglichkeit des Engagements anbieten können", erläutert Geschäftsführer Michael Schüring.

Weitere Informationen zum Bundesfreiwilligendienst und zur Bewerbung beim CBE erhalten Sie auf der Internetseite www.cbe-mh.de.


Stand: 10.07.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel