Archiv-Beitrag vom 08.05.2015Konferenz "Grüne Infrastruktur"

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld wirbt in Brüssel um Unterstützung

Am Dienstag, 5. Mai 2015 fand in Brüssel die Konferenz „Green Infrastructure: A European success story“ in der neuen Fachkommission Umwelt, Klimawandel und Energie (ENVE) in Brüssel statt. Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld nahm als ordentliches Mitglied des Europäischen Ausschuss der Regionen ebenfalls an der Konferenz teil, um über die "Grüne Infrastruktur" in Mülheim an der Ruhr und der Region zu berichten.

Am 5. Mai 2015 fand in Brüssel die Konferenz Green Infrastructure: A European success story statt, an der Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld teilnahm.Die Konferenz über die "Grüne Infrastruktur" wurde mit über 240 qualifizierten Vertretern einer internationalen Arbeitsgruppe, der EU-Kommission und des Ausschusses der Regionen unter dem Vorsitz von Karmenu Vella, dem Kommissar für Umwelt, Maritime Angelegenheiten und Fischerei in der neuen EU-Kommission unter Jean Claude Juncker in Brüssel durchgeführt.

In dieser besonders interessierten, qualifizierten und internationalen Zuhörerschaft konnte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld die Best-Practice-Botschaft für die Stadt Mülheim an der Ruhr im Verbund der Ruhrgebietsstädte des Regionalverbands Ruhr (RVR) als urban geprägten Ballungsraum sehr prominent und so wirksam platzieren, dass nun weitere Veranstaltungsformate hier im Ruhrgebiet - mit Unterstützung von EU-Kommission, Bundesministerium und dem RVR - diskutiert und damit die Voraussetzung für eine weitere Förderung der begonnenen Maßnahmen geschaffen werden kann. OB Mühlenfeld ist als einzige aus unserer Region im Januar dieses Jahres als ordentliches Mitglied in den Europäischen Aussschuss der Regionen wiedergewählt worden.

Einigkeit über Notwendigkeit und Erfolg der "Strategie Grüne Infrastruktur"

In ihrer Rede vor den Konferenzteilnehmenden sagte Dagmar Mühlenfeld: "Wir, die Oberbürgermeister und Oberbürgermeisterinnen der Metropole Ruhr, sind uns über die Notwendigkeit und den Erfolg der 'Strategie Grüne Infrastruktur' einig! Wir wollen daher, das Interesse an der urbanen Dimension, an europaweiten Initiativen, an transnationalen Netzwerken, an Forschungsfragen, an Ökosystemdienstleistungen und besonders und an einer operativen Umsetzung Grüner Infrastrukturprojekte auf einer gemeinsamen Fahrt im Herbst dieses Jahres in Brüssel vorstellen. Dazu suchen wir die Gespräche mit den zuständigen Generaldirektionen und dem Ausschuss der Regionen."

Die gesamte Rede, die Präsentation (in englischer Sprache) der Oberbürgermeisterin mit Best-Practice-Beispielen aus Mülheim und der Region, die Agenda sowie Eindrücke zur Konferenz in Brüssel finden Sie in den beigefügten pdf-Dateien.

Kontakt

Kontext


Stand: 19.05.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel