Archiv-Beitrag vom 16.01.2015Konsequente Zielerreichung und Weiterentwicklung der Via-Kooperation eingefordert

Busfahrerin hält den Daumen hoch! Via-Verkehrsunternehmen, Duisburg (DVG), Essen (EVAG) und Mülheim (MVG). Am Mittwoch, 14. Januar, haben Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld, Oberbürgermeister Sören Link (Duisburg) und Oberbürgermeister Reinhard Paß (Essen) über die Weiterentwicklung der Strukturen und Prozesse bei VIA gesprochen. Dabei haben sie deutlich gemacht, dass die städteübergreifende Kooperation der drei Verkehrsunternehmen weiterhin von besonderer Bedeutung und Strahlkraft für das Angebot und die Qualität im ÖPNV, die Entlastung der kommunalen Haushalte sowie für die nachhaltige Sicherung der Beschäftigungsverhältnisse ist.

Im Hinblick auf die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Prozessen und Strukturen muss es gelingen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Komplexität des Unternehmens zu optimieren. Ziel dieses Weiterentwicklungs-Prozesses muss es sein, dass die Bedürfnisse und die Nachfrage der Kunden nach einem pünktlichen, sauberen und sicheren ÖPNV zu Treibern von Entscheidungen werden.
Ferner wurde verabredet, dass nun weitere Gespräche mit der Politik und den Betriebsräten geführt werden.

Kontakt


Stand: 16.01.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel