Archiv-Beitrag vom 01.12.2010"Süßer" Tier-Nachwuchs im Tiergehege Witthausbusch

Wer in diesen Tagen das Tiergehege besucht, wird die jüngsten Bewohner bewundern können, wie sie mit ihren kurzen Beinen munter und fröhlich durch das Gehege tapsen. Drei Baby-Ziegen wurden am 1. November 2010 im Witthausbusch geboren.

Tiergehege im Witthausbusch.11.11.2010Foto: Walter Schernstein-
Zur vorweihnachtlichen Freude trägt aber nicht nur der eigene Nachwuchs bei. In den vergangenen Wochen ist das Nagerhaus für die Kaninchen und Meerschweinchen komplett renoviert worden und hat zudem auch ein völlig neu konzipiertes Außengehege erhalten. Durch ein großes Fenster können nun die kleinen Nager in ihrem Stall bei ihrem Treiben beobachtet werden. Hier ist immer etwas los und mit etwas Glück kann auch der Kaninchennachwuchs bewundert werden!

Tiergehege im Witthausbusch.11.11.2010Foto: Walter Schernstein

Die Sanierung des Vogelhauses steht kurz vor der Umsetzung und auch sonst hat sich viel Gutes im Tiergehege getan.
Ermöglicht wurden diese Verbesserungen für die Tiere und Attraktivierung für die kleinen und großen Besucher durch zahlreiche Spenden und persönliches Engagement. Als das Tiergehege als freiwillige städtische Einrichtung wegen der schwierigen Haushaltslage der Stadt akut von der Schließung bedroht war, engagierten sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, Vereine, aber auch Mitarbeiter des Tiergeheges für den Erhalt eines der beliebtesten Ausflugsziele in Mülheim an der Ruhr.
Über einhundert übernommene Tierpatenschaften, durch den Verkauf von Bausteinen und über weitere Geld- und Sachspenden flossen dem Tiergehege in diesem Jahr über 11.000 EURO zu. Eine Großspende ermöglicht den Umbau des Vogelhauses. Dieses wird voraussichtlich im Frühjahr 2011 im neuen Glanz erscheinen.

Tiergehege im Witthausbusch.11.11.2010Foto: Walter Schernstein-
Fotos: Walter Schernstein

"Auch weiterhin ist das Tiergehege für den dauerhaften Erhalt auf private Unterstützung angewiesen. Werden Sie Tierpate, z. B. für die Ziegen mit ihrem süßen Nachwuchs! Oder erwerben Sie "Wertpapiere" in der Form von "20-Euro-Bausteinen" in der Zweigstelle Holthausen der Stadtsparkasse an der Zeppelinstraße 44 oder bei der Interessengemeinschaft Holthausen (INGHO).
Informationen über Tierpatenschaften erhalten Sie über die Homepage der Stadt Mülheim an der Ruhr www.muelheim-ruhr.de oder im Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen. Ansprechpartnerin ist dort Frau Braun unter der Telefonnummer 4556705," so die Leiterin des Amtes Sylvia Waage.

Als Tierpatenfamilien stehen zur Auswahl: Schafe für 160,00 EUR, Gänse für 60,00 EUR, Ziegen für 130,00 EUR, Enten für 50,00 EUR, Hühner für 40,00 EUR, Fasane für 40,00 EUR, Tauben für 30,00 EUR, Kaninchen für 25,00 EUR, Meerschweinchen für 20,00 EUR und Mäuse für 15,00 EUR. Die Patenschaft wird für ein Jahr übernommen und kann beliebig oft verlängert werden.

Die Spende ist steuerlich absetzbar.

Zu Ehren von Tierpaten und Spender wird einmal im Jahr ein Tag im Tiergehege ausgerichtet, an dem die Tierfamilien hautnah erlebt werden können. Alle Spender werden, soweit gewünscht, an der Patentafel genannt.
Bankverbindung für Spenden zur Unterstützung des Tierge-heges:
Kontonummer: 300000100 bei der Sparkasse Mülheim (36250000), Stichwort: Tiergehege


Übrigens: Tierpatenschaften lassen sich auch verschenken! ...mehr

Kontakt


Stand: 10.12.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel