Archiv-Beitrag vom 28.01.2014OB zu Besuch bei "Alt? na und!"

Auf Einladung der Redaktion war Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld Ende Januar Gast der Redaktionskonferenz der Seniorenzeitung "Alt? na und!". In den Räumen der Heinrich-Thöne-Volkshochschule wurde sie von den SeniorInnen wie schon in den Vorjahren herzlich begrüßt.

Mitglieder des Redaktionsteams der Seniorenzeitung Alt? na und in der VHS Mitglieder des Redaktionsteams der Seniorenzeitung Alt? na und in der VHS

(Fotos: Hans-Dieter Strunck)

"Ich komme wie immer gerne zu Ihnen," so die OB, "denn ich halte Ihre Zeitung für eine wichtige Informationsquelle für die Senioren und Seniorinnen in unserer Stadt. Ich freue mich, dass das Team so aktiv ist und sich nach wie vor kritisch in den Gesamtdiskurs der Stadt einbringt," lobte die Oberbürgermeisterin das Engagement und die Qualität des seit 1989 erscheinenden Blattes.
Im Herbst wird die Publikation mit einer Jubiläumsausgabe ihr 25-jähriges Bestehen feiern. Gelegenheit für das Redaktionsteam, sich auch mit der Geschichte und der Wandlung ihrer Zeitung vom einstigen "Kampfblatt für die ältere Generation" hin zu einem Sprachrohr "von Senioren für Senioren" mit aktuellen (Stadt)Themen zu beschäftigen. "Wir sind mehr zu einem Vermittler von Inhalten geworden und sammeln Schwerpunkte, die unsere Leser interessieren könnten", so Redaktionsleiterin Gabriele Strauß-Blumberg.

Gabriele Strauß-Blumberg, Redaktionsleiterin der Seniorenzeitung Alt? na und in der VHS Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld besucht das Redaktionsteam der Seniorenzeitung Alt? na und in der VHS

Gut vorbereitet gingen die Redaktionsmitglieder in die Diskussion mit der "Stadtchefin". Themen wie die Vergabe städtischer Auszeichnungen (Ehrenring, Ehrenspange) und externen Gutachten, das Verhältnis Verwaltung und Politik in Bezug auf die Stadtentwicklung und -planung, die Veränderung der Berichterstattung in den Medien, die Ruhrbania-Entwicklung, die Wahlen 2014/2015 oder das Leitbild für die Stadt Mülheim an der Ruhr wurden angesprochen...
Einige der Gesprächsergebnisse werden in der kommenden Ausgabe von "Alt? na und!", die im März 2014 erscheint, veröffentlicht.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld beim Besuch des Redaktionsteams der Seniorenzeitung Alt? na und in der VHS

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld antwortete offen auf die vielen, teils auch sehr kritischen Fragen aus dem Redaktionsteam. Sie machte dabei mehr als einmal deutlich, dass sie dankbar für diesen offenen Austausch sei. "Für mich ist es immer wieder ein anregendes und bereicherndes Gespräch mit Ihnen, bei dem ich mich am Ende gar nicht befragt fühle, sondern einfach wohl", so die OB zum Abschluss der zweistündigen Zusammenkunft.

"Ich wünsche mir viele so interessierte und engagierte Menschen in unserer Stadt und noch viele gute Gespräche mit Ihnen", verabschiedete sich die Oberbürgermeisterin.

"Wir freuen uns, dass durch unsere Treffen mit der OB viele offene Punkte geklärt werden konnten," resümierten die Redaktionsmitglieder, die das Treffen auch dazu nutzten, die Verwaltungschefin mit neuen Ideen wie zum Beispiel einer Kolumne unter dem Arbeitstitel "Neues aus dem Rathaus" zu begeistern. Die Leser dürfen gespannt sein!

Neue Mitglieder werden übrigens gerne aufgenommen. Interesse? Dann melden Sie sich beim Redaktionsteam vom "Alt? na und!"

Kontakt


Stand: 04.02.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel