Archiv-Beitrag vom 25.01.2010OB zur 2. Stellvertretenden Vorsitzenden der Verbandsversammlung im Regionalverband Ruhr (RVR) gewählt

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld ist am 25.1.2010 zur 2. Stellvertretenden Vorsitzenden der Verbandsversammlung im Regionalverband Ruhr (RVR) gewählt worden. Die SPD-Politikerin ist somit eine Stellvertreterin des Vorsitzenden Horst Schiereck.


OB Mühlenfeld wurde am 25.1.2010 zur 2. Stellvertretenden Vorsitzenden der Verbandsversammlung im Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) gewählt

Zu den Stellvertretern von Horst Schiereck (links) wurden gewählt: Lothar Hegemann (CDU / Kreis Recklinghausen), Dagmar Mühlenfeld (SPD / Mülheim) und Herbert Goldmann (Die Grünen / Kreis Unna).
Foto: RVR/Guido Frebel


In der 12. Verbandsversammlung im RVR stellen die Sozialdemokraten in den nächsten fünf Jahren die stärkste Fraktion mit 29 Sitzen, gefolgt von der CDU-Fraktion mit 23 Sitzen und den GRÜNEN mit 8 Sitzen. Auf die FDP entfallen 5 und auf DIE LINKE 4 Sitze. Die Freie Wählergemeinschaft ist mit einem Mandat erstmals im Ruhrparlament vertreten. Insgesamt besteht die 12. Verbandsversammlung aus 70 stimmberechtigten Mitgliedern.

Die Sitzverteilung der RVR-Verbandsversammlung ergibt sich aus den Ergebnissen der Kommunalwahl am 30. August 2009, bei der die SPD ihre Position als stärkste Partei in den elf kreisfreien Städten und vier Kreisen des Ruhrgebiets verteidigen konnte.
In der abgelaufenen Legislaturperiode umfasste die 11. Verbandsversammlung im Regionalverband Ruhr 71 stimmberechtigte Mitglieder; davon 30 von der SPD, 28 von der CDU, 7 von den GRÜNEN, 4 von der FDP und 2 von DIE LINKE.

 

Kontakt


Stand: 01.02.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel