Archiv-Beitrag vom 03.03.2015Rückblick und Ausblick "Rheinische Bahn" in Mülheim an der Ruhr

Ausstellung und Vortrag zum Thema „Verkehrswege“ in der Wertstadt

Anlässlich der Ausstellung „Verkehrswege im Wandel“ in der Wertstadt vom 9. März bis 9. April findet am Mittwoch, 18. März 2015, um 18 Uhr in der Wertstadt, Löhberg 35, eine Gesprächsrunde „Rückblick und Ausblick Rheinische Bahn in Mülheim an der Ruhr“ statt.

Einschiebung der Fußgängerbrücke am 22. Dezember 1963 Abgestürzte Lok in Mülheim an der Ruhr im Jahr 1947

v.l.n.r.: Einschiebung der Fußgängerbrücke am 22. Dezember 1963 und abgestürzte Lok im Jahr 1947. (Fotos: Stadtarchiv)

Die Entwicklung dieser historischen Eisenbahnstrecke zu einem neuen, attraktiven Weg für Fußgänger und Radfahrer ist ein Meilenstein für die Stadtentwicklung.
Martin Menke, 1. Vorsitzender des Trägervereins Haus der Vereine in der Alten Dreherei bietet einen verkehrsgeschichtlichen Rückblick auf diese das Mülheimer Stadtbild prägende Eisenbahnstrecke; Helmut Voß vom Amt für Verkehrswesen und Tiefbau der Stadt Mülheim gibt einen Aus- und Überblick auf die laufenden, beziehungsweise in naher Zukunft, geplante Baumaßnahmen.

Unterer Teil der Bahnbögen im Januar 1975 Unterer Teil der Bahnbögen am 3. Oktober 1978

v.l.n.r.: Unterer Teil der Bahnbögen im Januar 1975 und am 3. Oktober 1978. (Fotos: Stadtarchiv)

Der Eintritt ist frei!

Kontakt


Stand: 13.03.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel