Archiv-Beitrag vom 22.07.2011Ruhrbania wächst: Grundsteinlegung neben dem historischen Rathaus

"Das ist heute ein freudiges und für unsere Innenstadt außerordentlich wichtiges Ereignis, auf das wir lange gewartet haben und dessen weiterer Entwicklung wir mit Spannung und großem Interesse entgegensehen". Das sagte Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld anläßlich der Grundsteinlegung des Investors Kondor Wessels Mitte Juli 2011 auf dem Baufeld unmittelbar an der Ruhr neben dem historischen Rathaus.

Ruhrbania, Grundsteinlegung ruhrpromenade.20.07.2011Foto: Walter Schernstein

Fotos: Walter Schernstein


Ein kurzer Rückblick auf den intensiven Diskussions- und Entscheidungsprozess in unserer Stadt:


- 21. Februar 2003: Beginn der Ruhrbania Strategiediskussion in der Stadthalle


- 10. Juli 2007: Ratsbeschluss zum Gesamtkonzept Ruhrbania und zur Durchführung eines städtebaulichen Wettbewerbs


- 26. März 2004: Preisgericht prämiert des Entwurf von RKW


- April 2004: Ausstellung der Entwürfe im historischen Rathaus


- 20. April 2004: öffentliche Stadtkanzleiveranstaltung zur Vorstellung und Diskussion der Entwürfe


- 8. Juli 2004: Ratsbeschluss zur Umsetzung des Gesamtkonzeptes der neuen Ruhrpromenade


Der Entwurf von RKW überzeugte die Fachjury, die Öffentlichkeit und die Politik durch seine gelungene Verknüpfung von Innenstadt und Ruhrpromenade. Der Entwurf setzt konsequent auf die Schaffung von Urbanität am Ruhrufer. Er soll Menschen und Leben in die Innenstadt, an die Ruhr und in das neue Quartier bringen: Restaurants und Cafès mit Blick auf's Wasser, eine Promenade, die zum Flanieren einlädt, sowie eine Mischung aus Büro und Wohngebäuden. Um die Geschäfte der Innenstadt zu stärken soll, kein neuer Einzelhandel entstehen.


Diese Ziele wurden anschließend über ein Bebauungsplanverfahren in Baurecht überführt. Dieser wurde am 1. März 2007 rechtskräftig. Ende September 2007: Notarielle Verträge mit Kondor Wessels.


Mit der Grundsteinlegung der Vivacon für den Neubau am alten Stadtbad im Märze 2008 wurde der erste Hochbau des neuen Städtebaus realisiert. Inzwischen ist der Stadthafen fertig gestellt. Die Baufelder 1 und 2 sind baureif. Damit wurde der städtebauliche Entwurf von RKW konsequent umgesetzt, ohne wesentliche Veränderungen. Das unterstreicht die Qualität dieses Entwurfs.

"Auf die heutige Grundsteinlegung auf dem Baufeld 1 haben wir lange warten und viele Diskussionen aushalten müssen", sagte die Oberbürgermeisterin. "Vielleicht hat die Aufbruchstimmung deshalb ein wenig gelitten. Kein Wunder. Aber: Stadtent -wicklung braucht Zeit, Geduld und einen langen Atem. Wir feiern heute, dass ein wesentlicher Baustein hin zu einem neuen attraktiven Quartier an der Ruhr geschaffen wird. Im September nächsten Jahres soll das jetzt entstehende Gebäude fertig gestellt sein. Entlang der Ruhrpromenade entstehen Miet- und Eigentumswohnungen, Gewerbeeinheiten gastronomische Betriebe. Und letztendlich vollenden wir mit unserer neuen Ruhrpromenade das, was die weitsichtigen Planer in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts mit Stadtbad und historischem Rathaus begannen".

Ruhrbania, Grundsteinlegung ruhrpromenade.20.07.2011Foto: Walter Schernstein

Ruhrbania wächst

 

Kontakt


Stand: 22.07.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel