Archiv-Beitrag vom 24.01.2014Einfache Buchhaltung & Co.!

Anforderungen an Kleingewerbetreibende und Freiberufler - Seminar im HAUS DER WIRTSCHAFT!

Haus der Wirtschaft in der Wiesenstraße 35Es geht wohl so manchen Unternehmensgründern und (Jung-) Unternehmern so: Sie sind verpflichtet eine sogenannte Einnahme- Überschussrechnung zu erstellen und geben ihre monatlichen Einnahmen- und Ausgabebelege ihrem Steuerberater, damit dieser die Daten erfasst und ihnen eine monatliche BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung) zukommen lässt. Aber die Unternehmer wissen möglicherweise nicht, wie die BWA zu lesen ist und was sie aussagt. Um über die finanzielle Situation ihres Unternehmens informiert zu sein, muss der Unternehmer aber jederzeit seine aktuellen Unternehmensdaten abrufen und erklären können. Eine ordentliche und aktuelle Buchhaltung liefert wichtige Informationen zu solchen Fragen wie beispielsweise: Wie hoch sind die ausstehenden Forderungen und Verbindlichkeiten? Wie hoch sind meine Umsätze? Wie ist meine Geschäftsentwicklung zu beurteilen?

Darüber hinaus hat der Unternehmer mit einer permanent geführten Buchhaltung gleichzeitig die Grundlage für den Jahresabschluss für das Finanzamt gelegt. Und: Für Kreditinstitute liefert die Buchhaltung Entscheidungsgrundlage zur Gewährung von Krediten.

Im Rahmen dieses Seminars werden den Teilnehmern die Grundlagen der einfachen Buchhaltung (sogenannte Einnahmen- Überschuss-Rechnung) und die damit verbundenen Anforderungen mit praktischen Übungsbeispielen und Tipps nahe gebracht. Herr Udo Gloede, Existenzgründungs- und Unternehmensberater aus Mülheim steht den Teilnehmern außerdem für Fachfragen der Teilnehmer Rede und Antwort.

Angesprochen sind vor allem Unternehmer und Führungskräfte kleiner und mittlerer Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und freiberuflichen Praxis.

Das Seminar findet am Dienstag, 11. Februar  2014 von 8 Uhr bis 14 Uhr im HAUS DER WIRTSCHAFT, Wiesenstraße 35 in 45473 Mülheim an der Ruhr statt. Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Bundes und des Europaischen Sozialfonds (ESF) nach den Richtlinien des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie zur Schulungsförderung gefördert. Teilnehmer haben einen Kostenbeitrag von 10 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) zu entrichten.

Weitere Alternativtermine finden ebenfalls jeweils dienstags, 29. April, 24. Juni, 9. September oder 18. November 2014 von 8 Uhr bis 14 Uhr statt.

Eine Anmeldung ist bis spätestens eine Woche vor dem Termin erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist aus organisatorischen Gründen begrenzt. Anmelden können Sie sich bei Helga Grüner unter der Telefonnummer: 0208/484851 per Fax: 0208/484849 oder per E-Mail: h.gruener@muelheim-business.de

Kontakt


Stand: 24.01.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel