Archiv-Beitrag vom 17.11.2011Studierendenprojekt in Mülheim: "Stadtteilbüro Klimazone Broich"

Erste CO2-Messung, Elektroauto, Energiespartipps und Umfrage zum Klimaschutz im Stadtteil Broich

Im Rahmen Ihres Projektstudiums eröffnen neun Studierende am Montag, 21. November, um 11 Uhr das �Stadtteilbüro Klimazone Broich�.Im Rahmen Ihres Projektstudiums eröffnen neun Studierende am Montag, 21. November, um 11 Uhr das  “Stadtteilbüro Klimazone Broich”. Die Studierenden der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW bieten zwei Wochen lang im Rahmen des Kommunalen Klimaschutzes Informationen über Energiesparen, Klimaschutz sowie die Ursachen und Folgen des Klimawandels in der Broicher Mitte (Prinzess-Luise-Straße 43/45) an.

In Kooperation mit der Mülheimer Initiative für Klimaschutz und der Stadt Mülheim an der Ruhr interessieren sich die Studierenden besonders für die Meinung und Einstellung der Bürger in Broich zum Klimaschutz. Die Veranstaltungen führen unter anderem zum Blockheizkraftwerk der medl und zum weltweit ersten Klimasupermarkt Tengelmann. Zudem kann sich jeder Besucher über den Co2-Ausstoß seines Autos oder die Geeignetheit seines Hauses zur Installation einer Solaranlage informieren. Die Studierenden verleihen Elektrofahrräder und bieten Mitfahrten in einem Elektroauto an. Bilder einer Wärmebildkamera zeigen Energielecks an Häusern der Umgebung.
Unterstützt wird das Projekt durch die GAGFAH Group, die Mülheimer Energiedienstleistungs-gesellschaft, medl GmbH und die Unternehmensgruppe Tengelmann.

Während der Eröffnung am Montag wird die erste offizielle CO2-Messung in Mülheim durchgeführt. Das Gas CO2, oder Kohlenstoffdioxid, ist das Treibhausgas, dessen Zunahme in der Luft  hauptverantwortlich für die globale Erwärmung ist. Die täglichen Messergebnisse werden im Schaufenster veröffentlicht. Zur Eröffnung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Das Stadtteilbüro, Prinzess-Luise-Straße 43/45, hat vom 21. November bis 2. Dezember Montag bis Freitag jeweils von 11 bis 18 Uhr, beziehungsweise bis Veranstaltungsende, geöffnet. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Das Programm

Montag, 21.11.
11:00 Uhr     

Eröffnung

Vorstellung des Programms und erste CO2-Messung in Mülheim

Sie sind herzlich eingeladen!

  18:00 Uhr

Ein bisschen wärmer wär doch schön!

Was ist Klimawandel und warum Klimaschutz? - Einfach erklärt

(Klaus Beisiegel, Referat Umwelt, Planen, Bauen)

Dienstag, 22.11.

16:30 Uhr

15:45 Uhr

Wärme und Strom für Broich*

Treffen
Bürgerbesichtigung  Blockheizkraftwerk der medl

an der Duisburger Straße

  19:00 Uhr

Fotos zeigen Energielecks*
Veranstaltung zur Thermografie,
anschließend Rundgang und Beispiele in der Umgebung

(Herr Unger, Klimaschutzinitiative)

Mittwoch, 23.11.

11:00 Uhr

10:15 Uhr

Einkaufen ohne Umweltbelastung*

Treffen
Führung durch den weltweit ersten Klimasupermarkt

von Tengelmann in Broich

  19:00 Uhr

Energiesparen im Haushalt

Informationen von Frau Hoffmeister, Verbraucherzentrale

Donnerstag, 24.11.    

15:00 Uhr

14:15 Uhr

Einkaufen ohne Umweltbelastung*

Treffen
Führung durch den weltweit ersten Klimasupermarkt

von Tengelmann in Broich

  17:00 bis
18:30 Uhr

Bürgerfragestunde zum Klimaschutz,

Klimaschutzinitiative

Dienstag, 29.11.
17:00 Uhr

”EnergieSparService”

Energiespartipps für den kleinen Gelbeutel, Caritas

Mittwoch, 30.11.

11:00 Uhr

10:15 Uhr

Wärme und Strom für Broich*

Treffen: Bürgerbesichtigung Blockheizkraftwerk der medl

an der Duisburger Straße

Donnerstag, 01.12.

17:00 bis

18:30 Uhr 

Sprechstunde für Heimwerker
Energiesparen und Klimaschutz zu Hause – Kleine Maßnahme,

große  Wirkung, Klimaschutzinitiative

Freitag, 02.12.
19:00 Uhr

Fotovoltaik – Ja, bitte!

Informationen und Beratung, Frau Lovri

Treffpunkt ist jeweils das Stadtteilbüro,

*Voranmeldung unter Telefon 0208 / 43784314 erforderlich


Akteure sind: Stefanie Brasse, Kathrina Handschuh, Katharina Kriak, Julia Nowak, Jana Schrölkamp, Steffen Stachelhaus, Andreas Steinmetz, Annika Tennstädt und Sebastian Völlings, Projektleitung: Klaus Beisiegel

Kontakt


Stand: 17.11.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel