Archiv-Beitrag vom 30.10.2014Styrum - ein starkes Stück Stadt

Neuer Fotoband über Styrum im Klartext-Verlag erschienen

Die bisherigen vier Veröffentlichungen des seit 1991 bestehenden Styrumer Geschichtsgesprächskreises e.V. sind vielen Menschen in Mülheim an der Ruhr als Bilder- und Lesebücher bekannt. Sie bündeln fundiertes Fachwissen, historische Fotos, Geschichten und Dokumente zur Entstehungsgeschichte des Stadtteiles.
Im Klartext-Verlag ist nun ergänzend dazu ein farbiger Bildband erschienen, der das alte mit dem neuen Styrum verbindet. Dr. Michael Maas, hauptamtlich tätig als Stadtteilkoordinator im Bildungsnetzwerk Styrum, hatte die Idee zu diesem Fotoband und hat dessen Entstehung ehrenamtlich koordiniert.

Fronleichnam, Prozession von der Kirche St. Mariae Rosenkranz zur Kirche St. Albertus Magnus. Mülheim Styrum. 19.06.2014 Foto: Walter Schernstein

„Styrum – ein starkes Stück Stadt“ porträtiert den Stadtteil, so wie er sich heute darstellt und die in ihm lebenden Menschen. Er zeigt spielende Kinder, tanzende Senioren, Berufstätige, eine frei lebende Rinderherde, historische Gebäude und Luftbildaufnahmen. Möglich wurde das Buchprojekt durch die Förderung der Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung, Bezirksvertretung 2, Interessengemeinschaft Styrumer Geschäftsleute e.V., Rheinisch-Westfälischen-Wasserwerksgesellschaft und der Sparkasse Mülheim an der Ruhr.
Der Band ist im Klartext-Verlag erschienen und kostet 14,95 Euro. Das Buch ist in der Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung, im Aquarius Wassermuseum oder über den Buchhandel ab sofort erhältlich.

Senioren-Tanztee, Feldmann-Stiftung, Styrum 09.04.2014 Foto: Walter Schernstein

Fotos: Walter Schernstein

Buchvorstellung

Am 19. November 2014 findet in der Begegnungsstätte Feldmann-Stiftung um 18 Uhr eine öffentliche Präsentation des Buches statt. Zur Buchvorstellung wird der Styrumer Musiker und Instrumentenbauer Karl Schulz (85 Jahre) mit drei weiteren Musikern den musikalischen Auftakt am Kontrabass bilden. Nach Grußworten des Kulturdezernenten Ulrich Ernst und den Sponsoren wird der Styrumer Geschichtsgesprächskreis e.V. erstmals ein von ihm gedichtetes Styrumlied vortragen. Begleitet wird das Lied mit dem Akkordeon von Ursula Haake.

Kontakt


Stand: 18.11.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel