Archiv-Beitrag vom 26.05.2015Symbolischer Spatenstich für die Modernisierung des Styrumer Bahnhofs

Investitionen von rund 3,3 Millionen Euro - Inbetriebnahme voraussichtlich Anfang 2016

Am Freitag, 22. Mai 2015, wurde am Bahnhof Mülheim-Styrum mit einem symbolischen Spatenstich auch der offizielle Startschuss für die Modernisierung des Bahnhofs im Rahmen der Modernisierungsoffensive der Deutschen Bahn für kleine und mittlere Bahnhöfe gegeben.

Spatenstich Bahnhof Styrum: Martin Husmann, Vorstandssprecher des VRR, Margarete Wietelmann, Bürgermeisterin der Stadt Mülheim an der Ruhr, Arno Klare (MdB), Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW und Stephan Boleslawsky, stv. Leiter des Regionalbereichs West der DB Station&Service

Der Spatenstich wurde vorgenommen durch (v.l.n.r.) Martin Husmann, Vorstandssprecher des VRR, Bürgermeisterin Margarete Wietelmann, Arno Klare (MdB), Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW und Stephan Boleslawsky, stellvertretender Leiter des Regionalbereichs West der DB Station&Service.

(Foto: Sonja Stötzel, Deutsche Bahn, Regionalbüro Düsseldorf)

Die ersten Bauarbeiten haben bereits Ende April begonnen. Die Mittelbahnsteige an den Gleisen 2/3 und 4/5 erhalten neue Bodenbeläge und taktile Leitsysteme für Sehbehinderte. Darüber hinaus werden die Bahnsteigdächer modernisiert und die Bahnsteige erhalten eine neue Ausstattung in Form von Sitzmöglichkeiten, Vitrinen, Abfallbehältern und mehr. Ebenfalls erneuert werden die Wegeleitsysteme und die Beleuchtung. Der modernisierte Bahnhof soll Anfang 2016 in Betrieb genommen werden.

Alle Informationen dazu finden Sie auf der Internetseite der Deutschen Bahn.


Stand: 27.05.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel