Archiv-Beitrag vom 21.10.2015YONEX German Open Badminton Grand Prix Gold-Turnier vom 1. bis 6. März 2016

Stelldichein der Stars

Plakat der Yonex German Open 2016 in der RWE-SporthalleWer als Badmintonkenner einen Blick in die Liste der Titelträger bei den YONEX German Open wirft, der erkennt sofort: Bei dem Turnier geht in jedem Jahr die Crème de la Crème des Badmintonsports an den Start. Zu den Gewinnern derAustragungen in der jüngeren Vergangenheit zählen zum Beispiel der inzwischen zweimalige Olympiasieger und fünfmalige Weltmeister im Herreneinzel, Lin Dan (China), der mittlerweile zweimalige Weltmeister in dieser Disziplin, Chen Long (China), die Olympiazweiten von 2012 im Damendoppel, Mizuki Fujii/Reika Kakiiwa (Japan), der amtierende Europameister und aktuelle Weltranglistenzweite im Herreneinzel, Jan Ø. Jørgensen (Dänemark), sowie die derzeitigen Weltranglistenachten und Vize-Europameister von 2014 im Herrendoppel, Mads Conrad-Petersen/Mads Pieler Kolding (Dänemark).

Auch 2016 werden zahlreiche der weltbesten Badmintonasse bei dem für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) bedeutsamsten Turnier aufschlagen – nicht zuletzt, weil sie bei den 59. Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland wertvolle Punkte für die Olympiaqualifikation sammeln können. Relevant für die Vergabe der Startplätze bei den Badmintonwettbewerben im Rahmen der nächsten Olympischen Sommerspiele (5. bis 21. August 2016 in Rio de Janeiro/Brasilien) sind Ergebnisse, die bei Turnieren erzielt wurden, welche zwischen dem 4. Mai 2015 und dem 1. Mai 2016 stattfanden. Meldeschluss für die YONEX German Open 2016 ist Ende Januar, die Auslosung erfolgt am 9. Februar.

Bei den YONEX German Open 2015 schlugen u. a. die derzeitigen Weltranglistensechsten im Herrendoppel, Hiroyuki Endo (l.) und Kenichi Hayakawa aus Japan, auf.

Bei den YONEX German Open 2015 schlugen unter anderem die derzeitigen Weltranglistensechsten im Herrendoppel, Hiroyuki Endo (l.) und Kenichi Hayakawa aus Japan, auf.

Foto: Claudia Pauli

Die Besucher des Turniers der Kategorie Grand Prix Gold erwartet jedoch nicht allein Badminton auf Spitzenniveau, sondern zudem wie gewohnt ein Top-Ambiente: Die RWE-Sporthalle wird im Zuschauerbereich erneut abgedunkelt, sodass die professionell ausgeleuchteten Spielfelder, welche den Aktiven optimale Lichtverhältnisse zur Ausübung ihres Sports garantieren, in besonderer Weise zur Geltung kommen. Die freie Sitzplatzwahl und die weitläufige, umlaufende Galerie ermöglichen dem Publikum dabei, sich aus beliebigen Blickwinkeln vom Können der Stars beeindrucken zu lassen.

Der Kartenvorverkauf für die 2016er-Auflage ist am 1. November 2015 gestartet. Ausführliche Informationen zum Thema „Ticketing“ (Bestellmöglichkeiten, Ticket-Varianten, Preise etc.) sind auf der Veranstaltungswebseite unter www.german-open-badminton.de erhältlich. Im Internet ist auch eine Übersicht über alle Titelträger in der Geschichte der Internationalen Badmintonmeisterschaften von Deutschland abrufbar.

Während die Stadt Mülheim an der Ruhr im Jahr 2016 zum insgesamt 18. Mal Gastgeberin des Turniers ist, fungiert die Firma YONEX zum 30. Mal in Folge als Haupt- und Titelsponsor der Veranstaltung.

Kontakt YONEX German Open 2016:
Event Office YONEX German Open
c/o Deutscher Badminton-Verband e. V. (DBV)
Südstraße 25, D-45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208/30 82 719, Fax: 0208/30 82 755
E-Mail: office@german-open-badminton.de
Web: www.german-open-badminton.de


Stand: 15.12.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel