Wahlgrabstätten für Särge

Wahlgrabstätten für Särge

Wahlmöglichkeit bei den Einfassungen der Grabfelder: Es gibt Grabstätten mit Hecken-, Trennstein- oder Natursteineinfassungen. Die Fotos zeigen in einer Tabellen diese verschiedenen Einfassungen. - Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen

Wahlgrabstätten sind Grabstätten, die beim Erwerb des Nutzungsrechtes ausgewählt werden können und aus einer oder mehreren Grabstellen bestehen.

Sie haben generell Wahlmöglichkeiten bei der Auswahl von Einfassungen der Grabfelder.
Zur Auswahl stehen Grabstätten mit Hecken-, Trennstein- oder Natursteineinfassungen. Letztere sind genehmigungspflichtig.

Auf einzelnen Friedhöfen können Größe, Art, Form und Werkstoff der Einfassungen vorgeschrieben werden. Die Art der zugelassenen Einfassungen der Grabstätten ergeben sich aus den Belegungsplänen der Friedhofsträgerin.

Ruhezeit

  • 25 Jahre
  • Nachkauf oder Wiederbelegung möglich

Beisetzungsmöglichkeit

  • Je Stelle ein Sarg und / oder bis zu vier Urnen und zusätzlich ein Sarg bis zu einem Meter Länge (Kind) in den ersten zehn Jahren der Ruhezeit

Kontakt


Stand: 18.12.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel