Archiv-Beitrag vom 06.06.2014 OB Dagmar Mühlenfeld reist zu Feierlichkeiten nach Polen

Ein viertel Jahrhundert ist die Städtepartnerschaft zwischen Opole und Mülheim alt. Das Interesse der Bürger und Bürgerinnen beider Städte am Austausch ist groß, und auch die Jugend macht mit. „Es ist schön zu erleben, wie erfolgreiche Städtepartnerschaft umgesetzt wird“, sagt Dagmar Mühlenfeld. Die Obermeisterin hat auch deshalb gerne die Einladung aus Opole angenommen. Sie fährt Mitte Juni zur offiziellen Feierstunde in die Partnerstadt.

Oberbürgermeisterin Dagmar Mühlenfeld: Leiterin des Verwaltungsvorstandes und Chefin der Stadtverwaltung. Seit 10. April 2003 Oberbürgermeisterin der Stadt Mülheim an der Ruhr. Foto: Walter SchernsteinNeben den Feierlichkeiten anlässlich des Jubiläums stehen auch Arbeitsgespräche auf dem Programm der OB: „Wir werden mit Stadtpräsident Ryszard Zembaczynski über demografische Herausforderungen diskutieren, über Sportinfrastruktur und den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen. Die Zuwanderung aus Osteuropa wird ebenso unser Thema sein wie aktive Jugendarbeit“, erklärt Dagmar Mühlenfeld. Dies alles seien Themen, die beide Stadtgesellschaften berührten und bei denen man gut voneinander lernen könne.
Zudem solle es auch - wie bereits beim Besuch in Tours - um Kooperationsmöglichkeiten beim Radtourismus gehen. Die Oberbürgermeisterin möchte in Erfahrung bringen, ob es in der polnischen Partnerstadt und entlang der Oder ähnliche Strukturen und Angebote wie die des RuhrtalRadweges gebe und wie es um den Fahrrad-Tourismus in Opole bestellt ist.

Außerdem wird der wirtschaftliche Strukturwandel ein Thema sein. Opole liegt nahe dem Oberschlesischen Industriegebiet, das im 19. und 20. Jahrhundert das zweitgrößte Schwerindustriezentrum nach dem Ruhrgebiet war. „Ich möchte wissen, wie Opole den Strukturwandel durchlaufen hat und welche Antworten dort und in der Umgebung auf die Herausforderungen gefunden wurden“, so Dagmar Mühlenfeld. Obwohl das Thema nahe liege, habe es hierzu bisher wenig Austausch gegeben.

Dagmar Mühlenfeld wird auch am Programm der Mülheimer Bürgergruppe teilnehmen, die sich zeitgleich in Opole aufhält.
Im September wird dann in Mülheim das Städtepartnerschaftsjubiläum gefeiert. Dann sind die Freunde aus Opole zu Gast in unserer Stadt.

Kontakt


Stand: 06.06.2014

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel