Mülheim spricht viele Sprachen: Internationale Tage der Muttersprache

Der „Internationale Tag der Muttersprache“ ist ein von der UNESCO ausgerufener Gedenktag zur „Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit“. Er wird jährlich am 21. Februar begangen.

Mülheim spricht viele Sprachen: Internationale Tage der Muttersprache in Mülheim an der Ruhr

In Mülheim an der Ruhr leben Menschen aus mehr als 130 Nationen zusammen. Sie und ihre Muttersprachen tragen zur Vielfalt sowie zur kulturellen Bereicherung der Stadt bei. Zahlreiche Kinder und Jugendliche wachsen mit zwei oder mehr Sprachen auf. Zum jährlichen "Internationalem Tag der Muttersprache" fand im Februar 2016 in Mülheim an der Ruhr erstmalig das Aktionsprojekt "Mülheim spricht viele Sprachen: Internationale Tage der Muttersprache" statt und hat gezeigt, wie vielfältig, talentiert und mehrsprachig Mülheim an der Ruhr ist. Kinder und Eltern standen mit ihren unterschiedlichen Muttersprachen und den Potenzialen, die sich aus Mehrsprachigkeit ergeben, im Mittelpunkt des Projekts. Das Aktionsprojekt hat die sprachliche und kulturelle Vielfalt in Mülheim verdeutlicht und die Wertschätzung aller Sprachen sowie ein respektvolles Miteinander befördert.

 

Unterstützt durch:

Das Projekt Mülheim spricht viele Sprachen wurde aus Mittel des AMIF-Fonds kofinanziert           Logo der innogy SE (ehemals RWE)- Sponsoringpartner der Stadt Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 10.02.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel