Archiv-Beitrag vom 02.04.2016Mülheimer Feuerwehrmann bald "Superhero" in US-Serie

April, April...

Der Aprilscherz bürgerte sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Deutschland ein und ist seither ein netter Brauch. Die Stadtverwaltung ist mit dem Beitrag "Mülheimer Feuerwehrmann bald 'Superhero' in US-Serie" diesem Brauch gerne gefolgt und hat Sie "in den April geschickt". "Humor ist wenn man trotzdem lacht"... in diesem Sinne wünschen wir Ihnen noch einen schönen Frühling!

Impressionen während der Filmaufnahmen.

Anfang Februar fanden im Brandübungshaus auf der Hauptfeuer- und Rettungswache an der Duisburger Straße Dreharbeiten für einen spektakulären 360°-Kampagnenfilm der US-Fernsehserie „Chicago Fire“ statt.

Mit dabei waren neun Feuerwehrleute der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr. Die Produzenten waren so begeistert von den gesamten Dreharbeiten und der hohen Professionalität der Feuerwehrleute, dass dies nun für einen der Beteiligten den Durchbruch zu einer großen „Hollywood-Karriere“ bedeutet.

Firefighter goes Hollywood

Mülheimer Feuerwehr als Drehort für einen Trailerfilm der Serie Chicago Fire.Thorsten Drewes, Pressesprecher der Berufsfeuerwehr, ist begeistert, dass „einer von uns“ für die Hauptrolle in einer neuen amerikanischen TV-Serie ausgeguckt wurde: „Ich bin total geplättet, dass die US-Filmemacher nach Sichtung des Trailers zu ‚Chicago Fire’ ausgerechnet einen Mülheimer Feuerwehrmann ausgewählt haben. Es freut mich sehr, bald mit dem Kollegen zu ersten Dreharbeiten zu ‚Superhero’ nach Amerika reisen zu dürfen,“ so Drewes, nachdem die freudige Nachricht aus Hollywood auf seinem Tisch gelandet ist. Unklar ist derzeit nur noch die genaue Rolle. Geplanter Start der US-Serie, in der es um die „Superhelden der Brandbekämpfung“ geht, ist übrigens im November 2017. Der Termin für die Ausstrahlung im deutschsprachigen Fernsehen steht noch nicht fest.

„Wir drücken dem Kollegen die Daumen, dass es mit der Hauptrolle klappt. Das wäre nicht nur für den Mitarbeitenden und die Berufsfeuerwehr eine große Ehre, sondern auch für die gesamte Stadt Mülheim. Auf jeden Fall sind wir jetzt schon stolz auf den neuen ‚Filmstar’“, sagt Oberbürgermeister Ulrich Scholten.

Die Stadt profitiert sogar finanziell von dem Deal mit dem US-Studio, da für den Feuerwehrmann eine Ablösesumme bezahlt wird. Deren Höhe wird derzeit noch ausgehandelt.

Hier weitere Informationen zu den Dreharbeiten für Kampagnenfilm zu "Chicago Fire".

Kontakt


Stand: 02.04.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel