Anmeldungen zu den vollzeitschulischen Bildungsgängen der Berufskollegs in Mülheim an der Ruhr für das Schuljahr 2022/2023

Anmeldungen zu den vollzeitschulischen Bildungsgängen der Berufskollegs in Mülheim an der Ruhr für das Schuljahr 2022/2023

Unterrichtsbeginn: 10. August 2022

Schülerin mit Rucksack, Schultasche. Infos zur Abwicklung von Schülerschäden. - Pixabay

Die Anmeldetermine für die Aufnahme in die Bildungsgänge der Berufskollegs der Stadt Mülheim an der Ruhr werden wie folgt festgesetzt:

Vollzeitschulische Bildungsgänge

Coronabedingt können die vollständigen Bewerbungsunterlagen - bestehend aus Aufnahmeantrag, Kopie vom letzten Zeugnis und/oder Kopie vom Abschlusszeugnis), ein Foto, einem Bewerbungsschreiben und einem tabellarischen Lebenslauf - zunächst in der unten genannten Anmeldewoche eingereicht werden. Nach Eingang der Unterlagen wird die Schule in der Folgewoche telefonische Anmeldegespräche führen. Weitere Informationen zum Anmeldeverfahren sind der Internetseite des Berufskollegs Stadtmitte zu entnehmen.

Berufskolleg Stadtmitte der Stadt Mülheim an der Ruhr

Kluse 24 - 42
45470 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 455-4610

Anmeldungen für folgende Bildungsgänge am Standort Kluse

  • Montag, 31. Januar 2022 bis Freitag, 4. Februar 2022  

Einjährige Berufsfachschule für Metalltechnik

  • Erwerb des Hauptschulabschlusses Klasse 10/Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife, FOR/FOR Q) möglich
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Einjährige Berufsfachschule für Elektrotechnik

  • Erwerb des Hauptschulabschlusses Klasse 10/Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife, FOR/FOR Q) möglich
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten              

Zweijährige Berufsfachschule für Elektrotechnik

  • Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

 Zweijährige Berufsfachschule für Metalltechnik

  • Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Zweijährige Berufsfachschule mit der Profilbildung Informations- und Kommunikationstechnik

  • Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Dreijährige Bildungsgänge für Technik, für Schüler*innen mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife) - für Schüler*innen mit Hochschulreife nur zwei Jahrev- die einen Berufsabschluss nach Landesrecht und die Fachhochschulreife vermitteln

  • Berufsabschlüsse: staatlich geprüfte*r chemisch-technische*r Assistent*in (m/w/d)
  • Erwerb der Fachhochschulreife (Fachabitur)

 Fachschule für Technik

  • Fachrichtung: Chemietechnik

Fachschule für Technik

  • Fachrichtung: Maschinenbautechnik

Anmeldungen für folgende Bildungsgänge am Standort Von-Bock-Straße

Von-Bock-Straße 87 - 89
45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon 0208 / 455-4600)

  • Montag, 31. Januar 2022 bis Freitag, 4. Februar 2022

Einjährige Ausbildungsvorbereitung inklusive Praktikum

  • Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9
  • berufliche Orientierung
  • Erwerb erster beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Einjährige Ausbildungsvorbereitung inklusive Fachpraxis in der Schule 

  • Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9
  • berufliche Orientierung
  • Erwerb erster beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

 Einjährige Berufsfachschule für Gesundheitswesen

  • Erwerb des Hauptschulabschlusses Klasse 10
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten  

Einjährige Berufsfachschule für Gesundheitswesen

  • Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife, FOR/FOR Q) möglich
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

 Zweijährige Berufsfachschule

  • Erwerb des mittleren Schulabschlusses (Fachoberschulreife, FOR/FOR Q) und
  • Berufsabschluss Kinderpfleger*in (m/w/d) oder
  • Berufsabschluss Sozialassistent*in (m/w/d) 

Zweijährige Berufsfachschule – Gesundheit und Soziales – für Schüler*innen mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife)

  • Erwerb der Fachhochschulreife, schulischer Teil (Fachabitur)
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Fachoberschule (Klasse 11 und 12) – Gesundheit und Soziales – für Schüler*innen mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife)

  • Erwerb der Fachhochschulreife in zwei Jahren (Fachabitur)
  • Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten

Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen für Berufserfahrene (12B)

  • Erwerb der Fachhochschulreife in einem Jahr (Klasse 12B) (Fachabitur)

Fachschule für Sozialwesen – Sozialpädagogik

  • Erwerb des Berufsabschlusses staatlich anerkannte*r Erzieher*in (m/w/d)
  • gegebenenfalls Erwerb der Fachhochschulreife

Fachschule für Sozialwesen – Sozialpädagogik - Praxisintegrierte Ausbildung

  • Erwerb des Berufsabschlusses staatlich anerkannte*r Erzieher*in (m/w/d)
  • zwei Tage Unterricht, drei Tage Beschäftigung in einer sozialpädagogischen Einrichtung mit Arbeitsvertrag

Berufskolleg Lehnerstraße der Stadt Mülheim an der Ruhr

Lehnerstraße 67
45481 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 455-4740

Ein Informationsabend zum schulischen Angebot findet am Donnerstag, 27. Januar 2022 von 18 bis 20 Uhr statt.

Die Anmeldung zu einem vollzeitschulischen Bildungsgang kann kontaktlos nach vorheriger Onlineanmeldung erfolgen. Geben Sie Ihre ausgedruckte unterschriebene Onlineanmeldung, eine Kopie des letzten Zeugnisses plus einen tabellarischen Lebenslauf im Briefumschlag kontaktlos in unseren Briefkasten oder senden Sie die Unterlagen per Post zu.

Einjähriger Bildungsgang im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung

Ausbildungsvorbereitung - Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 9

Vollzeitschulischer Bildungsgang für Schüler*innen ohne Hauptschulabschluss, der berufliche Kenntnisse und berufliche Orientierung im Rahmen schulischen Unterrichts und integrierter wöchentlicher Praktikumszeiten vermittelt und den Erwerb eines dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 gleichwertigen Abschluss ermöglicht (Ausbildungsvorbereitung). Das Abschlusszeugnis berechtigt zum Besuch des Bildungsgangs Berufsfachschule I.

Einjähriger Bildungsgang im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung

Berufsfachschule I - Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10

Vollzeitschulischer Bildungsgang für Schüler*innen mit Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder einem gleichwertigen Abschluss. Der Bildungsgang vermittelt berufliche Kenntnisse und einen dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertigen Abschluss. Das Abschlusszeugnis berechtigt zum Besuch des Bildungsgangs Berufsfachschule II.

Einjähriger Bildungsgang im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung

Berufsfachschule II - Erwerb der Fachoberschulreife mit gegebenenfalls Berechtigung zum Besuch der Gymnasialen Oberstufe

Der vollzeitschulische Bildungsgang für Schüler*innen mit Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einem gleichwertigen Abschluss vermittelt berufliche Kenntnisse und den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife), der mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verbunden sein kann. Das Abschlusszeugnis berechtigt zu einem Besuch der Höheren Berufsfachschule oder des Beruflichen Gymnasiums.

Zweijähriger Bildungsgang im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung

Höhere Berufsfachschule - Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife

Zweijähriger vollzeitschulischer Bildungsgang (Höhere Berufsfachschule) für Schüler*innen mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife) oder der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Der Bildungsgang vermittelt berufliche Kenntnisse sowie den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Schüler*innen, die mit einer nach Klasse 9 des Gymnasiums erworbenen Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe in den Bildungsgang aufgenommen werden, erwerben mit der Versetzung in die Jahrgangsstufe 12 den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife). Mit erfolgreichem Abschluss des Bildungsganges ist ein Übertritt in die Qualifikationsphase (Jahrgangsstufe 12) des Wirtschaftsgymnasiums möglich.

Dreijähriger Bildungsgang im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung

Berufliches Gymnasium – Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife

Dreijähriger vollzeitschulischer Bildungsgang für Schüler*innen mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Die Schüler*innen erwerben bereits mit der Versetzung in die Jahrgangsstufe 12 die Fachhochschulreife, wenn die schulische Ausbildung durch eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung ergänzt wird. Alternativ erwerben sie die Fachhochschulreife am Ende der Jahrgangsstufe 12 in Verbindung mit einem einjährigen gelenkten Praktikum. Am Ende der Jahrgangsstufe 13 erwerben alle Schüler*innen nach erfolgreicher Abschlussprüfung die allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Schüler*innen, die mit Beginn des Schuljahres 2022/2023 die Berufsschule besuchen, werden durch die abgebenden Schulen erfasst und nach der jeweiligen Zuständigkeit auf die Berufskollegs verteilt.

Kontakt


Stand: 03.01.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel