Photovoltaik-Party

Photovoltaik-Party

Save the Date: Die nächste PV-Party findet am 24. August 2024 in der Heisenbergstraße statt! 
Weitere Infos folgen!

Mülheim feiert Sonnenenergie-Boom mit innovativer Photovoltaik-Party an der Ulmenallee

Großes Interesse und positive Resonanz gab es kürzlich bei der ersten Mülheimer Photovoltaik-Party (PV-Party): Zahlreiche Anwohner*innen der Ulmenallee informierten sich bei Expert*innen der BürgerEnergieGenossenschaft Ruhr-West (BEG-RW) und der Stabsstelle Klimaschutz über die Möglichkeiten der Solarenergie. Die Veranstaltung – als neue Art der Bürgerbeteiligung – bot eine Gelegenheit, sich unverbindlich beraten zu lassen, offene Fragen zu klären und Erfahrungen mit bereits installierten Anlagen auszutauschen.

PV-Party: Kompetente Beratung und Erfahrungsaustausch
Um den Ausbau von Photovoltaik weiter voranzutreiben, hat die Stadt Mülheim gemeinsam mit der BürgerEnergieGenossenschaft Ruhr-West (BEG-RW) die erste Mülheimer Photovoltaik-Party ins Leben gerufen. „Es gibt immer noch viele Unsicherheiten und Fragen rund um Photovoltaik. Zudem gibt es auch viele unseriöse Angebote im Internet“, so Armin Röpell, stellvertretender Vorsitzender der BEG-RW. „Mit kompetenter Beratung und Erfahrungsaustausch wollen wir diese Unsicherheiten nehmen und den Menschen die Vorteile dieser zukunftsweisenden Technologie näherbringen.“

Neben Fachinformationen von Expert*innen der BEG-RW und der Stadt Mülheim konnten sich Interessierte bei der PV-Party auch bei anwesenden Mülheimer Handwerksbetrieben zu konkreten Fragen rund um die Installation und Nutzung von Photovoltaikanlagen beraten lassen. „Viele Menschen überschätzen den Platzbedarf der Technik“, so Ingo Lehnig von Elektro Lehnig. „Ein Batteriespeicher hat beispielsweise in etwa die Größe eines Wasserkastens und passt somit in jeden Keller.“

Neben der Informationsvermittlung bot die PV-Party auch Gelegenheit zum geselligen Austausch unter Nachbarn. Anwohner*innen, die bereits Photovoltaikanlagen installiert haben, konnten ihre Erfahrungen und Tipps mit Interessierten teilen.

Ein weiteres Highlight war der "Piratabus": Ein umgebauter Oldtimer-Bus mit Anhänger, der als mobile Bar und Grill fungierte – natürlich mit Strom aus Photovoltaik betrieben!

Hier ist der Essers-Solar-Grill zu sehen. Dies ist ein Bus, dessen Einrichtung mit Solarstrom betrieben wird. - Ulrike Marx

PV für jedermann: Anwohner*innen der Ulmenallee profitieren
Ein besonderes Angebot erhielten die Anwohner*innen der Ulmenallee: Da die Häuser in der Straße baulich sehr ähnlich sind, erstellte die BEG-RW für jeden Haushalt ein individuelles Angebot mit konkreter Planung und Beratung vor Ort.

Erfolgreicher Auftakt mit Fortsetzung im August
Die PV-Party an der Ulmenallee war ein voller Erfolg und bildete den Auftakt für weitere Veranstaltungen dieser Art. „Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz und dem positiven Feedback“, so Ulrike Marx von der Stadt Mülheim und ergänzt: „Die PV-Party hat sich als informatives und geselliges Format erwiesen, das wir gerne im August mit der nächsten Auflage fortsetzen werden.“

Wenn auch Sie Interesse an einer individuellen Beratung oder PV-Party haben oder eine Photovoltaikanlage besitzen und gerne Gastgeber*in sein möchten, melden Sie sich per Mail an energiewende@muelheim-ruhr.de.

Kontakt


Stand: 25.06.2024

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel