Duales Studium Bachelor of Arts - VBWL (m/w/d)

Duales Studium Bachelor of Arts - VBWL (m/w/d)

Sie zeigen Interesse an rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Sachverhalten, sind gut organisiert und verfügen über stark ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit? Sie schätzen eine Arbeitgeberin, die vielseitige und komplexe Arbeitsbereiche bietet und möchten bereits in der Ausbildung Theorie und Praxis miteinander verknüpfen?
Sie wollen von einem flexiblen Arbeitszeitmodell profitieren und am Mülheimer Stadtgeschehen aktiv mitwirken?
Dann entspricht das Studium Bachelor of Arts - VBWL (m/w/d) genau Ihren Vorstellungen!

Ausbildungsberuf Bachelor of Arts VBWL, Bild Startseite, Duales Studium, Studium - Canva

Theorie und Praxis

Im Rahmen des Bachelor Studiums absolvieren Sie den theoretischen Teil an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung in Mülheim (HSPV NRW).

Das Studium ist in vier fachwissenschaftliche Studienabschnitte unterteilt. Unterrichtet werden unter anderem Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten.

Die fachpraktische Ausbildung ist in fünf Abschnitte unterteilt, die jeweils im Wechsel mit den Studienabschnitten stattfinden. Sie werden darauf vorbereitet, in allen Bereichen der Kommunalverwaltung selbständig und teamorientiert zu arbeiten. Nach einem festgelegten Ausbildungsplan werden Sie in den Fachbereichen Ordnung, Soziales, Finanzen sowie Personal tätig sein. Der fünfte Abschnitt wird kurz vor Ende des Studiums festgelegt und kann auch andere Fachbereiche umfassen.

Sie erwarten unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Sachverhalte ermitteln, erfassen und unter spezifischen Rechts- und Verwaltungsvorschriften einordnen
  • Planungs-, Organisations-, Steuerungs- und Kontrollaufgaben übernehmen
  • Organisatorische, verwaltungstechnische und betriebswirtschaftliche Aufgaben im Zuständigkeitsbereich der Verwaltung koordinieren und kontrollieren
  • Getroffene Entscheidungen in Verwaltungshandeln umsetzen
  • Geltende Rechtsnormen interpretieren und anwenden
  • Finanzwirtschaft und Rechnungswesen (zum Beispiel bei der Aufstellung von Haushaltsplänen mitwirken, Finanzstatistiken erstellen)

Im Rahmen des dreijährigen dualen Studiums erlernen Sie die Auslegung und Anwendung dieser Rechtsvorschriften und die adressat*innengerechte Vermittlung. Zukünftig sollen Sie das Dienstleistungsspektrum der Stadtverwaltung selbstständig und eigenverantwortlich unterstützen.

Mit Bestehen der Bachelor-Thesis (wissenschaftliche Arbeit zum Abschluss eines Bachelor-Studienganges) verleiht die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung den Hochschulgrad „Bachelor“.

Anforderungsprofil

  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur mündlichen und schriftlichen Artikulation
  • Gute Mathematikkenntnisse
  • Interesse an Rechtswissenschaften sowie Betriebswirtschaftslehre und Finanzen
  • Stark ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit, Offenheit, Freundlichkeit
  • Organisationstalent

Zugangsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (der schulische Teil der Fachhochschulreife ist nicht ausreichend). Auch Bewerbungen von Studienabbrecher*innen sind willkommen

Monatliche Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 1.428,26 Euro
  • 2. Ausbildungsjahr 1.478,20 Euro
  • 3. Ausbildungsjahr 1.524,02 Euro

Änderungen im Rahmen von Tarifvertragsverhandlungen sind vorbehalten.

Die Ausbildung beginnt zum 1. September 2022 und dauert drei Jahre.

Das Berufsbild Bachelor of Arts - VBWL (m/w/d) wird im Angestelltenverhältnis ausgebildet.

Die Bewerbungsphase beginnt demnächst und die Bewerbunsgfrist wird entsprechend zeitnah veröffentlicht. Für alle Ausschreibungen gilt: Papierbewerbungen werden aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich das Online-Bewerbungsformular.

Bei im Ausland erworbenen Schul- und/oder Studienabschlüssen muss der Nachweis über die Anerkennung durch die bewerbende Person erbracht und den Bewerbungsunterlagen zwingend beigefügt werden. Eine reine Übersetzung der Unterlagen ist nicht ausreichend. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite www.schulministerium.nrw.de.

Hinweis:

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Kontakt


Stand: 29.09.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel