Altfahrzeuge und deren Verbleib

Seit dem 1. Juli 2002 existieren das Altfahrzeug-Gesetz (AltfahrzeugG) und die Verordnung über die Überlassung, Rücknahme und umweltverträgliche Entsorgung von Altfahrzeugen (Altfahrzeug-Verordnung, AltfahrzeugV).

Altfahrzeug, dieses Auto wurde vom Fahrzeughalter vor langer Zeit endgültig abgemeldet.Nach diesen Vorschriften in Verbindung mit § 15 Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) hat jeder Fahrzeughalter und jede Fahrzeughalterin bei der endgültigen Abmeldung des Fahrzeuges (Fahrzeuge der Klasse M1: Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz und der Klasse N1: Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit einem Höchstgewicht bis 3,5 Tonnen, sowie bei dreirädrigen Kraftfahrzeugen gemäß Richtlinie 92/61/EWG einen sogenannten Verwertungsnachweis von einem zertifizierten Verwertungsbetrieb vorzulegen. Diese Betriebe können die Abmeldung des Fahrzeugs im Auftrag der Fahrzeughaltenden übernehmen und gleichzeitig den Verwertungsnachweis vorlegen.

Bei der Verwertung während der vorübergehenden Stilllegung besteht für die Halterinnen, Halter oder Eigentümer und Eigentümerinnen des Fahrzeuges ebenfalls die Verpflichtung, das Fahrzeug unter Vorlage des Verwertungsnachweises endgültig aus dem Verkehr ziehen zu lassen.

Sofern das Fahrzeug nach der endgültigen Abmeldung nicht verwertet (verschrottet) werden soll, haben Eigentümerinnen, Eigentümer oder Halter und Halterinnen des Fahrzeugs dies gegenüber der Zulassungsbehörde schriftlich zu erklären (Verbleibserklärung). Ein entsprechendes Formular wird beim Bürgeramt vorgehalten. Sie haben auch die Möglichkeit, das Formular am Ende des Beitrages herunterzuladen und auszudrucken.

Keine Erklärung nach § 15 Absatz 2 Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) ist erforderlich bei einer Zuteilung eines Ausfuhrkennzeichens nach § 7 Absatz 2 der Verordnung über internationalen Kraftfahrzeugverkehr (IntKfzVO). Gleiches gilt bei einer Zulassung als Oldtimerfahrzeug.

Folgende Firma in Mülheim an der Ruhr darf nach unserer Kenntnis Fahrzeuge verwerten:

  • Kfz-Entsorgung A. Knochenhauer, Schultenhofstraße 58, 45475 Mülheim an der Ruhr, Telefon: 0208 / 99 58 99, Telefax: 0208 / 75 72 44

Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Weitere anerkannte Annahmestellen und Verwertungsbetriebe können Sie im Internet unter www.arge-altauto.de abrufen.

 

Kontakt

Kontext


Stand: 08.11.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel