Herbstlaub

Große Grünfläche im Waldgebiet mit Kindern, HerbstlaubJetzt ist es wieder soweit! Die Bäume leuchten in den schönsten Herbstfarben. Doch ehe man sich versieht, wird die Farbenpracht vorbei sein und die bunten Blätter fallen auf Straßen und Gehwege. Um die Sicherheit im Verkehr zu gewährleisten, müssen die Straßen so schnell wie möglich geräumt werden. Für die MEG hat die Laubentsorgung deshalb oberste Priorität.
Auch auf Gehwegen, für deren Reinigung die anliegenden Grundstückseigentümer verantwortlich sind, bildet die bunte Blätterschar eine nicht zu unterschätzende Unfallgefahr. So kann ein mit Laub bedeckter Gehweg gerade bei Regen sehr rutschig werden. Ebenso kann Laub Stolperkanten oder Hindernisse verdecken. Blätter und Äste im Rinnstein verhindern außerdem den Abfluss von Regenwasser.

Wohin mit dem Laub?
Das Laub darf auf keinen Fall in den Rinnstein gekehrt werden. Denn dann verstopft es die Gullis. Außerdem türmen sich in manchen Straßen riesige Mengen Laub in den Rinnsteinen auf, die den Kehrmaschinen ihre Arbeit unmöglich machen.
Das angefallene Laub können sie in der Biotonne entsorgen, zum Recyclinghof bringen, oder in den so genannten Laubsack einfüllen. Die MEG-Laubsäcke sind unter anderem bei der MEG an der Pilgerstraße 25, in der Bürgeragentur, Schollenstraße 2 oder in ausgewählten Geschäften des Mülheimer Einzelhandels zum Preis von 1,50 Euro pro Stück erhältlich. Eine Liste der Verkaufstellen erhalten sie auf der MEG-Homepage unter www.mheg.de. Wer eine Biotonne hat, kann bis zu zwei Laubsäcke am Abfuhrtag der Biotonne dazu stellen. Wer keine Biotonne hat, muss beim MEG-Bürgerservice einen Abholtermin für die Laubsäcke vereinbaren unter Telefon 0208/996600.
Wichtig! Handelsübliche (blaue) Müllsäcke werden nicht mitgenommen, denn nur mit dem Kauf der MEG-Laubsäcke bezahlen Sie für die zusätzliche Abfuhr.

Die riesigen Mengen Laub müssen nicht nur eingesammelt, sondern auch abtransportiert und verwertet werden. Pro Herbstsaison fallen ungefähr 880 Tonnen Laub an. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MEG bringen das Laub zunächst zur Pilgerstraße. Die gesammelten Blätter werden dann später in Kompostierungsanlagen gebracht, wo sie anschließend in Humus und Erde umgewandelt werden. Die Herbstzeit ist eine sehr arbeitsintensive Zeit für die Mitarbeitenden der MEG. Daher weist die MEG darauf hin, dass ihre Laub- und Kehrmaschinen zur Laubsammlung in den kommenden Wochen bereits ab 6.00 Uhr im Einsatz sind.

Kontakt


Stand: 26.10.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel