Hilfen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Logo SchwerbehinderteHilfen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung sollen so früh wie möglich einsetzen. Es ist wichtig, dass ihre Eltern möglichst frühzeitig über Hilfs- und Förder-angebote informiert sind und für ihre Fragen und Anliegen Ansprechpartner haben.

In der Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche mit Behinderung finden die Eltern Rat und Unterstützung: 

  • Informationen und Beratung über medizinische, therapeutische und soziale Hilfen
  • Informationen über rechtliche, finanzielle und technische Hilfen, so auch zu den Themen Behindertenausweis, Pflegegeld oder Maßnahmen der Eingliederungshilfe
  • Vermittlung zu speziellen Förderangeboten, wie:
    • Heilpädagogische Kindertageseinrichtungen und Betreuungsangebote im inklusiven Setting
  • Informationen über den schulischen Bildungsweg
  • Umfassende psychosoziale Beratung und Begleitung in der behinderungsbedingten Lebenssituation
  • Herstellung von Kontakten zu Selbsthilfegruppen, Verbänden und sonstigen Leistungsanbietern

Ansprechpartnerinnen sind die Sonder- und Rehabilitationspädagoginnen im Gesundheitsamt:

Susanne Fuchs, Sonder- und Rehabilitationspädagogin Iris Hornscheidt-Schmidt, Sonder- und Rehabilitationspädagogin
Susanne Fuchs Iris Hornscheidt-Schmidt

Sprechzeiten:
Montag bis Freitag nach Vereinbarung

Kontakt


Stand: 14.04.2016

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel