Neubau oder Ersterwerb für Selbstnutzer

Neu gebaute Reihenhäuser. Das Land NRW stellt günstige Wohnungsraumfördermittel zur Verfügung.Das Land Nordrhein-Westfalen stellt günstige Wohnungsraumfördermittel zur Verfügung, mit denen insbesondere Haushalten mit Kindern geholfen werden soll, zu einem Eigenheim oder einer Eigentumswohnung zu gelangen.

Für die Feststellung, wer zum förderungsberechtigten Personenkreis gehört, kommt es in erster Linie auf die Höhe des Haushaltseinkommens und die Anzahl der Haushaltsangehörigen an. Die Höhe des Baudarlehens beträgt 93.000 Euro und erhöht sich für jedes zum Haushalt rechnende Kind um 10.000 Euro. Zusätzlich kann noch ein Starterdarlehen von 10.000 Euro beantragt werden. Der Zinssatz für das Darlehen beträgt 0,5 %, zusätzlich wird ein Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 0,5 % erhoben.

Zu beachten ist:

Fördermittel müssen grundsätzlich vor Baubeginn beziehungsweise vor Abschluss des Kaufvertrages für ein Eigenheim beziehungsweise eine Eigentumswohnung beantragt werden. Eine nachträgliche Förderung ist nicht möglich.

Ausführliche Informationen stellt das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr NRW zur Verfügung. Weitere Auskünfte und Informationsmaterial erhalten Sie auch bei einer der unten genannten Ansprechpersonen.

Die zur Beantragung erforderlichen Vordrucke erhalten Sie ebenfalls bei einer der unten genannten Ansprechpersonen oder Sie können sie sich online bei der NRW.BANK abrufen.

 

Unterlagen

Unterlagen

  • Einkommensnachweise aller Haushaltsangehörigen
  • Falls schon konkrete Vorstellungen vorhanden sind ein Exposé, Wohnungsgrundriss oder ähnliches.

 

Gebühren

Gebühren

Die Gebühren betragen bei Bewilligung 500,- Euro.

 

Kontakt

Kontakt


Stand: 21.06.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel