Archiv-Beitrag vom 11.09.2012Vereinbarkeit von Familie und Beruf in der MEO-Region fördern

Neue Broschüre bündelt wichtigste Fragen und Antworten für Betriebe

MEO für Alleinerziehende: Perspektiven sehen - vernetzt handelnKostenloser Flyer gibt Orientierung und benennt Ideen insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen; extra Service durch konkrete AnsprechpartnerInnen in jeder Stadt

Was kann mein Unternehmen tun, um familienfreundlicher zu werden? Rechnet sich Familienfreundlichkeit überhaupt? Welche Fördermöglichkeiten gibt es auf Landesebene? Was ist ein Kinderbetreuungszuschuss? Warum ist die Pflege von Angehörigen ein wichtiges Thema und welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Warum sind Alleinerziehende als potentielle MitarbeiterInnen nicht außen vor zu lassen? Auf diese und weitere Fragen gibt der Flyer kompakte Antworten auf einen Blick.

Für die Unternehmen gefragt hat das regionale Projekt „MEO für Alleinerziehende“ aus dem Bundesprogramm „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“, das vom NRW
Regionalagentur MEO e.V. zusammen mit zahlreichen Partnern und Partnerinnen der drei Städte getragen wird. Ein extra Service: Die jeweils zuständigen AnsprechpartnerInnen aus Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen werden gleich mit an die Hand gegeben – so gelangen Unternehmen direkt an die richtige Adresse.

Der Flyer wird neben zahlreichen weiteren Kooperationspartnern unterstützt durch die Lokalen Bündnisse für Familie in Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen.

Den Flyer können Sie sich in der beigefügten Datei zum Kontext herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter www.regionalagentur-meo.de/alleinerziehend.

Dort können Sie den Flyer auch anfordern und sich zuschicken lassen.
Bestellungen bitte an: NRW Regionalagentur MEO e.V., Telefon 0201/18921-139 oder per E-Mail: petra.borrmann@regionalagentur-meo.de.

Weitere Kooperationspartner und an der Realisierung des Unternehmensflyers Beteiligte sind in Mülheim an der Ruhr die Wirtschaftsförderung Mülheim & Business GmbH, der örtliche Unternehmerverband sowie die Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr-Oberhausen, in Essen der Essener Unternehmensverband e.V., die Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft MBH und die örtliche Kreishandwerkerschaft, in Oberhausen zusätzlich noch die Wirtschaftsförderung Oberhausen GmbH sowie auf regionaler Ebene die IHK zu Essen für Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen,
die Unternehmerverbandsgruppe und der Einzelhandelsverband Ruhr e.V..

Informationen zum Projekt „MEO für Alleinerziehende“

Das Projekt „MEO für Alleinerziehende“ ist ein regionales Projekt des NRW Regionalagentur MEO e.V. und Teil des ESF-Bundesprogramms „Netzwerke wirksamer Hilfen für Alleinerziehende“ des Bundesarbeitsministeriums; es wird aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert. Das Projekt wird auf regionaler Ebene von den drei Städten Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen und deren Gleichstellungsstellen, den örtlichen Agenturen für Arbeit sowie Jobcentern, dem Jugendamt Essen, dem Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV)/Ortsverband Essen sowie den örtlichen Bildungsträgern Trivium gGmbH Oberhausen, NEUE ARBEIT
der Diakonie Essen gGmbH, Jugendhilfe Essen gGmbH, bbwe gGmbH Mülheim an der Ruhr unterstützt.

Im Rahmen des auf zwei Jahre befristeten Projektes sollen insbesondere familienorientierte
Strukturen in der Region gestärkt werden, um Alleinerziehende auch bei der Integration in das Erwerbsleben zu unterstützen.

Weitere Informationen gibt es hier:
www.regionalagentur-meo.de oder www.alleinerziehende-bmas.de.


Ansprechpartnerinnen im Projekt „MEO für Alleinerziehende“:

Projektleitung:
Beatrix Holzer, E-Mail: beatrix.holzer@regionalagentur-meo.de,
Tel. 0208/1892-333;
Projektmitarbeiterin Mülheim an der Ruhr:
Sabine Herrmann, E-Mail: sabine.herrmann@regionalagentur-meo.de, Tel. 0208/455-1544
Pressekontakt und Projektmitarbeiterin Essen:
Meike Bürvenich, E-Mail: meike.buervenich@regionalagentur-meo.de, Tel. 0201/8888-956;
Projektmitarbeiterin Oberhausen:
Hanna Kuroczik, E-Mail: hanna.kuroczik@regionalagentur-meo.de, Tel. 0208/825-2490.
Projektassistenz:
Petra Borrmann, E-Mail: petra.borrmann@regionalagentur-meo.de, Tel. 0201/1892-139

Kontakt

Kontext


Stand: 11.09.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel