Archiv-Beitrag vom 08.08.2005Kochrezept aus Darlington

Rindfleisch-Pie mit Guinness

von Bill Dixon, stellvertretender Vorsitzender des Rates der Stadt Darlington

Guinness is good for you. Guinness ist eine Biersorte, die man in englischen Pubs gerne trinkt.Zutaten:
900 g Schmorbraten in großen Würfeln, 300 ml Guinness, 2 EL Olivenöl, 2 große Zwiebeln in Scheiben geschnitten, 3 große flache Feldpilze, geschält und in Achtel geschnitten, 1 EL Zucker, 1 EL Mehl, 600 ml Rinderbrühe, 1 EL Thymianblätter, 1 Lorbeerblatt, 375 g Tiefkühl-Blätterteig, 1 Bund frischer Thymian, 1 geschlagenes Ei und Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
Backofen auf 150°C vorheizen, 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen, die Hälfte des Rindfleisches anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm halten.
Den Vorgang mit dem restlichen Fleisch wiederholen. Einen guten Schuss Guinness dazugeben und gut umrühren, damit sich das Bratenfett lösen kann. Für den späteren Gebrauch bereithalten.

Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin 4 bis 5 Minuten lang anbraten, bis sie bräunlich werden. Pilze dazugeben und weitere 4 bis 5 Minuten lang braten lassen. Mit Mehl bestäuben und 1 bis 2 Minuten bräunen lassen.
Das restliche Guinness, Zucker, Rinderbrühe und Rindfleischstückchen, Lorbeerblatt und Thymian dazugeben. Zum Kochen bringen und anschließend in eine feuerfeste Form mittlerer Größe geben. Zugedeckt etwa 2 Stunden im Backofen kochen lassen.
"Jetzt könnten Sie schnell auf ein Bierchen in die Kneipe gehen. Sollten Sie sich zufällig in Darlington befinden, dann gehen Sie zur Kneipe "Number 22". Da wird ein hervorragendes Bier serviert."

Die Form aus dem Backofen nehmen und den Inhalt in eine große flache Schüssel geben, damit er schnell abkühlen kann. Backofen auf 200°C vorheizen.
Das geschmorte Fleisch in vier einzelne Schüsseln verteilen oder in eine große Schüssel geben. Etwas Mehl auf einem Brettchen verteilen und den Blätterteig darauf legen. Etwas Mehl über den Teig streuen, die Thymianblätter darauf legen und den Teig zu einem Viereck ausrollen.

In vier gleichgroße Vierecke schneiden und jedes Viereck in eine Schüssel legen.
Mit einem Finger wird der Teig über das geschmorte Fleisch gelegt und der überschüssige Teig wird abgeschnitten. Ebenso wird mit den anderen Schüsseln verfahren. In der Mitte des Teiges wird ein Loch eingeschnitten, damit der Dampf entweichen kann. Etwa 15 bis 20 Minuten lang kochen lassen, bis das Gericht richtig heiß ist und der Teig bräunlich geworden ist.

Kontakt


Stand: 16.05.2013

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel