Straßenbegrünung - Planung

Die Straßenbegrünung ist in neuen Straßen ein fester Bestandteil der Straßeninfrastruktur.

Beispiel einer StraßenbegrünungDie Festlegung der begrünten Flächen und der Baumstandorte erfolgt im Rahmen des Straßenentwurfs durch das Amt für Verkehrswesen und Tiefbau, Abteilung Verkehrs- und Straßenplanung, Team Straßenplanung.

Die Neuanpflanzung von Bäumen in älteren vorhandenen Straßen ist ohne größere Umbauten selten möglich und wegen der vorhandenen unterirdischen Versorgungsleitungen mit besonderen Schwierigkeiten verbunden. Häufig ist hier eine Begrünung der Straßen erst im Zusammenhang mit der Grunderneuerung der Straße möglich.

Blumen- und Pflanzkübel sollen nur in Ausnahmefällen im Straßenraum aufgestellt werden. Auch fehlen der Stadt die Kapazitäten zur Pflege und Bewässerung. In Einzelfällen ist das Aufstellen von privaten Kübeln im Straßenraum nach Erteilung einer Genehmigung des Amtes für Verkehrswesen und Tiefbau möglich.

Die Pflegemaßnahmen der städtischen Straßenbegrünung erfolgen durch das Amt für Grünflächenmanagement und Friedhofswesen.

Kontakt


Stand: 10.05.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel