Übergeordnetes Straßennetz / Vorbehaltsnetz

Der innerstädtische Strassenverkehr auf dem DickswallIm Straßennetz der Stadt sind nach ihrer kommunalen Verkehrsbedeutung zwei Hauptgruppen von Straßen zu unterscheiden:

  • Übergeordnete Straßen, die das Vorbehaltsnetz bilden
  • Anliegerstraßen, die als Anliegerstraßennetze die nachgeordneten Erschließungssysteme für die einzelnen Wohn- und Gewerbegebiete bilden.

Das Vorbehaltsnetz der übergeordneten Straßen stellt das Hauptgerüst des Straßennetzes der Stadt dar. Es wird gebildet aus

  • Hauptverkehrsstraßen,
  • Verkehrsstraßen und
  • Sammelstraßen.

Auf ihm wird der Verkehr zwischen den Stadtteilen und der in die Stadt hinein- beziehungsweise herausfließende Verkehr abgewickelt. Somit sind die Straßen des übergeordneten Straßennetzes zum Teil hoch belastet.

Das Vorbehaltsnetz wird in der Regel mit Tempo 50 befahren und ist entsprechend ausgebaut. Hinsichtlich der Straßengebühren gelten hier besondere Gebührensätze.

Kontakt

Kontext


Stand: 11.01.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel