36.
Mülheimer Theatertage NRW
Die Stücke eines Jahres im Wettbewerb
um den Mülheimer Dramatikerpreis

Festivalmagazin


 

In Kooperation mit den 36. Mülheimer Theatertagen NRW richtet www.kultiversum.de erstmals ein Festivalmagazin ein.

kultiversum.de, die Kulturplattform des Friedrich Berlin Verlags, ist seit Ende 2009 online.
Namhafte Kritiker empfehlen dem breiten Publikum in pointierten Texten bemerkenswerte Aufführungen und Ausstellungen, Bücher und Filme. Kulturinteressierte erhalten schnell einen Überblick über Premieren und Neuerscheinungen, über Glanzstücke des Repertoires und der Kunstszene. Mit Kommentaren können sie sich selbst an der Bewertung und Diskussion in den Bereichen Schauspiel, Musik, Tanz, Literatur, Kunst und Film beteiligen.
Der Veranstaltungskalender, ein Gemeinschaftsprojekt mit der Stiftung kulturserver, ist die größte Datenbank für Kulturtermine im deutschsprachigen Raum. Neben Informationen zu den Veranstaltungen, Akteuren, Werken, Terminen und Orten bietet der Kalender auch Fotos und Videos, Stadtpläne und Fahrpläne sowie Tickets, Saalpläne und Hotelempfehlungen. Von kultiversum.de empfohlene Veranstaltungen sind gesondert ausgewiesen.
Das öffentliche Archiv auf kultiversum.de enthält neben allen online erschienenen Artikeln die Texte von jeweils mehr als fünf Print-Jahrgängen der Zeitschriften Theater heute, Opernwelt, tanz und Literaturen sowie alle Ausgaben der Zeitschrift Partituren.

Die „Stücke 2011“ und die „KinderStücke 2011“ werden auf der Online-Plattform des Friedrich Berlin-Verlags redaktionell begleitet sowie vor- und nachbereitet.
Das neue Festivalmagazin richtet sich an theaterinteressierte Mülheimer und Nicht-Mülheimer.

Es geht am 10. März online, dem Tag, an dem die Mülheimer Auswahlgremien die eingeladenen Stücke und Kinderstücke bekannt geben.

Auf www.kultiversum.de ist es in das Ressort Schauspiel integriert und dort als eigener Unterpunkt neben Schauspiel-Empfehlungen, Schauspiel-Kontroversen und dem Online-Auftritt von Theater heute zu finden.
Im Vorfeld des Festivals werden die eingeladenen Stücke vorgestellt. Außerdem werden die Protagonisten des Festivals, also die eingeladenen Autoren, das Auswahlgremium und die Preisjury, in steckbriefartigen „Kulturköpfen“ porträtiert.

Bereits vor Festivalbeginn werden eigene redaktionelle Beiträge produziert, die den Archivbestand von Theater heute nutzen und aktuelle Schlaglichter auf die eingeladenen Autoren und Stücke werfen.
Für die Dauer des Festivals berichtet die kultiversum-Korrespondentin Barbara Behrendt aus Mülheim. Ihr Festivalblog bekommt einen festen Platz auf der Seite und wird täglich mit mindestens einem neuen Beitrag bespielt. Neben schriftlichen Blogeinträgen wird Barbara Behrendt mit kurzen Audio- und Videobeiträgen auf das Festivalgeschehen reagieren und es auch für alle Leser, die nicht in Mülheim sein können, lebendig machen.

Ernstgemeinte Kommentare und fruchtbare Diskussionen sind ausdrücklich erwünscht – entweder über die Kommentarfunktion direkt unter dem jeweiligen Artikel oder über die Facebook- und Twitter-Kanäle von kultiversum.de.

 

Kulturplattform des Friedrich Verlages Berlin


Stand: 14.06.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel