Gastspiele

ZwischenStücke

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "ZwischenStücke" präsentiert das Theater- und Konzertbüro Autorenlesungen und Gastspiele diverser Bühnen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Im Programm der ZwischenStücke 2019/2020 finden für das erwachsene Publikum folgende Gastspiele statt:

 

Donnerstag, 13. Februar 2020, 19.30 Uhr
Theater an der Ruhr im Raffelbergpark
Staatstheater Kassel
"Intervention" von Rebekka Kricheldorf
Das Staatstheater Kassel ist am 13. Februar mit Rebekka Kricheldorfs Intervention zu Gast in Mülheim - Foto: Marina Sturm

Was tun, wenn die beste Freundin auf die schiefe Bahn ge­rät? Das Gespräch mit ihr suchen, da sind sich die Experten einig. Und am besten man tut dies nicht allein, sondern bildet einen ganzen Hilfstrupp. Man benachrichtige also alle dem Problemfall nahestehenden Personen, weihe sie in sein Vorhaben ein und locke die Gefährdete unter einem faden­scheinigen Vorwand in seine Wohnung, wo sie dann statt eines weinseligen DVD-Abends eine sogenannte Intervention erwartet. So eine Überraschungsparty ohne Party, an der einem statt Korken gut gemeinte Ratschläge um die Ohren knallen, kann schnell entgleisen.

Die Autorin Rebekka Kri­cheldorf ist bekannt für ihre bitterbösen und urkomischen Stücke. Schon mehrfach war sie für den Mülheimer Drama­tikerpreis nominiert.

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Nachgespäch mit den Schauspieler*innen und der Regisseurin Schirin Khodadadian statt.

 

 

Dienstag, 24. März 2020, 19.30 Uhr
Theater an der Ruhr im Raffelbergpark
Staatstheater Mainz
"Dinge, die ich sicher weiß" von Andrew Bovell

Bob ist mit der Pflege seinDas Staatstheater Mainz ist am 24. März mit Dinge, die ich sicher weiß von Andrew Bovell zu Gast in Mülheim - Foto: Andreas Etteres Rosengartens beschäftigt und seine Frau Fran will gerade zur Arbeit gehen, als plötzlich Rosie in der Tür steht. Das 19-jährige Nesthäkchen hat vorzeitig ihre Weltreise beendet, weil ihr das Herz gebrochen wurde und so kommt die Familie, bestehend aus den Eltern und drei weiteren Geschwistern, zusammen …

In Dinge, die ich sicher weiß beobachtet das Publikum eine klassische Familie über ein Jahr hinweg. Es sieht Fran dabei zu, wie sie darum kämpft ihre Liebsten zusammen zu halten. Doch je stärker sie sich bemüht, die enge Beziehung zu ihren Kindern aufrecht zu erhalten, desto weiter scheinen diese sich von ihr zu entfernen. Sie gehen letzten Endes doch ihre eigenen Wege, auch wenn dies bedeutet, die Akzeptanz der Eltern zu verlieren.

Der preisgekrönte australische Autor Andrew Bovell hat ein packendes Drama darüber geschrieben, was Eltern und ihre erwachsenen Kinder zusammenhält und was sie trennt.

 

Eintritt:

23,50 Euro
9,- Euro (ermäßigt)
 

Eintrittskarten:

An allen reservix-Vorverkaufsstellen:
Hotline: 01806 - 700 733  (0,20 Euro pro Anruf, Mobilfunkpreis maximal 0,60 Euro) 

In Mülheim:
Touristinfo, Schollenstr. 1, Telefon: 0208 - 960 960

Online:
unter www.reservix.de

Hier finden Sie eine Auflistung der Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe

 

Längengrad*
Breitengrad*
ODER Adresse (nur Straße und Hausnummer)
Markertext*

Kontakt


Stand: 23.10.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel