Eingliederungsvereinbarung

In einer schriftlichen Vereinbarung wird zwischen Ihnen und Ihrem Casemanager verbindlich festgehalten, welche Schritte für Ihre soziale und/oder berufliche Eingliederung notwendig sind. Diese Vereinbarung ist grundsätzlich das Ergebnis der gemeinsamen Planung zwischen Ihnen und Ihrem Casemanager.

Der Abschluss einer solchen Vereinbarung ist gesetzlich vorgeschrieben. Sie soll für die Dauer von sechs Monaten abgeschlossen werden. Nach Ablauf der vereinbarten Zeit wird sie fortgeschrieben.

Sollte bereits vor Ablauf der sechs Monate sichtbar werden, dass die vereinbarten Ziele nicht erreicht werden können, kann die Eingliederungsvereinbarung bereits früher angepasst werden. Dies geschieht stets in einem gemeinsamen Gespräch mit Ihrem Casemanager. Dabei werden die bis dahin erreichten Schritte berücksichtigt.

 

Kontakt


Stand: 11.10.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel