Schwerpunkt Digitalisierung im Sport

Logo des MSB und MSS für Mülheim macht Sport - Johannes MichelsNeuer Themenschwerpunkt der Sportentwicklungsplanung für das Jahr 2020: Thema Digitalisierung im Sport

Neuorientierung in der Sportentwicklungsplanung

Grundsätzlich gibt es jedes Jahr einen Schwerpunkt in der Sportentwicklungsplanung. In diesem Jahr sollte das Thema "Leistungssport" im Fokus stehen. Aus aktuellem Anlass (der Corona-Pandemie) wurde davon Abstand genommen und der diesjährige Schwerpunkt kurzfristig geändert. Zu den bisher neun Schwerpunkten wurde nun ein zehnter dazu genommen: Digitalisierung im Sport. Dazu wurden bereits in den vergangenen Wochen einige Überlegungen angestoßen, wie zum Beispiel ein digitales Förderportal für Sportvereine, digitale Abrechnungen und vieles mehr. Mit der Sofortunterstützung für Mülheimer Sportvereine wurde ein Förderprogramm für die Unterstützung digitaler Angebote ins Leben gerufen. Innerhalb von zwei Wochen konnten so 10.000 Euro für digitale Projekte vergeben werden. Dies zeigt, dass die Sportanbietenden selber oftmals längst in der digitalen Welt angekommen sind oder sich gerade auf den Weg machen.

Onlinebefragungen zur Digitalisierung

Durch zwei Onlinebefragungen wollen Sportamt und Stadtsportbund mehr über die Digitalisierung herausfinden. Wie sind die Sportanbietenden aufgestellt und welche Medien werden genutzt? Die Onlinebefragung für Sportanbieterinnen und -anbieter richtet sich an alle: Sportvereine, Fitnessstudios, Tennisschulen, Kampfsportschulen und viele mehr. Unter allen teilnehmenden Anbietenden wird ein Workshop/Seminar zu einem digitalen Wunschthema verlost.
Als zweites startet eine Befragung für alle Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt. Wie digital ist der Sport im Jahr 2020? Welche Apps werden genutzt, welche sozialen Medien und welche Tipps gibt es für andere Sportlerinnen und Sportler? Auch bei dieser Onlinebefragung gibt es etwas zu gewinnen, denn es werden mehrere Wertgutscheine für Sportmaterial zur Verfügung gestellt. Nehmen Sie teil!

Sofortunterstützung durch Vereinsförderprogramm

Als Sofortaktion wurde ein neues Förderprogramm für die Mülheimer Sportvereine entwickelt. Insgesamt 7.500 Euro stehen für digitale Projekte als Sofortunterstützung zur Verfügung. Die Vereine können jeweils bis zu 500 Euro über ein einfaches Formular auf der Seite der Stadt beantragen. Gefördert werden zum Beispiel Laptops, Cloud-Services, die DOSB Vereinsapp, Software und vieles mehr. Die Hard- und Software soll gerne sofort zum Einsatz kommen und die Vereine in der aktuellen Krise unterstützen. Aber auch darüber hinaus soll diese Förderung einen Beitrag zur Digitalisierung der Sportvereine leisten.

Hinweis:
Das neue Sofortprogramm für Mülheimer Sportvereine wurde in Rekordzeit ausgeschöpft. Ursprünglich standen 7.500 Euro für digitale Projekte als Sofortunterstützung zur Verfügung. Diese Summe wurde aufgrund der vielen Anträge kurzfristig vom MSS und MSB aus Mitteln der Sportentwicklungsplanung auf 10.000 Euro aufgestockt. (Stand 28. April 2020)

Bei Fragen steht steht Ihnen Johannes Michels gerne zur Verfügung.

Kontakt


Stand: 17.07.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel