2019 Nachlese: Frauenpolitisch unterwegs in Bocholt

Auf den Spuren der Frauen in Westfalen: Leben und Arbeiten in Bocholt

Bereits zum zehnten Mal machte sich die Katholische Familienbildungsstätte Mülheim / Oberhausen gemeinsam mit den Gleichstellungsstellen der Städte Mülheim und Oberhausen auf zu einer frauenpolitischen Exkursion. Dieses Mal stand Bocholt mit seiner Textilindustrie und seiner westfälischen Geschichte im Blickpunkt - wie immer natürlich aus Frauensicht!Der Nachtwächter bringt den Gästen die mittelalterliche Stadtgeschichte der Stadt Bocholt näher. - Tourist-Info Bocholt

Nach der Ankunft vor Ort mit dem Bus, führte uns "Nachtwächter" Florian Sauret durch die Stadt des 17. Jahrhunderts und ordnete uns das Leben der Frauen und Männer im mittelalterlichen Bocholt und darüber hinaus ein.
In der Sky-Lounge, die uns einen herrlichen Ausblick auf die Stadt von oben ermöglichte, stärkten wir uns bei einer kleinen gemeinsamen Mittagspause, um im Anschluss eine fachkundige und äußerst anschauliche Führung durch die Weberei des Textilwerkes zu erleben und einen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der ehemals in der Textilindustrie arbeitenden Männer und Frauen zu erhalten.

Den Abschluss unseres ganztägigen "Gesamtpaketes" bildete dann ein Kaffee- und Kuchenausklang im Landcafé "Landluft". Das abschließende „Abendsonnen-Gruppenbild“ spiegelt die gute Stimmung des Tages wider.

Die Teilnehmerinnen der frauenpolitischen Fahrt 2019 nach Bocholt. - Stefanie Hecke

Schon jetzt sei gesagt: Die nächste frauenpolitische Exkursion findet am
Donnerstag, 10. September 2020 statt und führt nach Solingen und auf Schloss Burg an der Wupper. Ritter, Klingen und starke Frauen werden dann im Fokus stehen. Auch interessierte Männer sind bei dieser Tagesfahrt willkommen! Anmeldungen dazu sind ab Mitte November nach Erscheinens des neuen Programms möglich.

Für Informationen steht Stefanie Hecke telefonisch (0208 / 85996-57 oder -40) oder per E-Mail (stefanie.hecke@bistum-essen.de) gern zur Verfügung. 
Foto: Katholische Familienbildungsstätten Mülheim-Oberhausen/Stefanie Hecke           

Kontakt


Stand: 17.09.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel