2019 Frauenpolitisch unterwegs: Leben und Arbeiten in Bocholt

Der Nachtwächter bringt den Gästen die mittelalterliche Stadtgeschichte der Stadt Bocholt näher. - Tourist-Info BocholtZum bereits zehnten Mal führt die Katholische Familienbildungsstätte Mülheim - Oberhausen gemeinsam mit den Gleichstellungsstellen der Städte Mülheim an der Ruhr und Oberhausen eine frauenpolitische Exkursion durch.
Dieses Mal steht Bocholt mit seiner Textilindustrie und westfälischen Geschichte im Fokus - wie immer natürlich aus Frauensicht!

Nach Ankunft vor Ort mit dem Bus führt "Kiepenkerl" Florian Sauret die Frauengruppe durch die Stadt des 17. Jahrhunderts und gibt einen Einblick in die Lebenswelt der Frauen im mittelalterlichen Bocholt. In der Sky-Lounge der Spinnerei kann die Mittagspause bei herrlicher Aussicht über die Stadt genossen werden. Im Anschluss geht es weiter mit einer fachkundigen Führung durch die Weberei des Textilwerkes, welche einen umfangreichen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt der damals in der Textilindustrie arbeitenden Männer und Frauen bietet. Den Abschluss des ganztägigen "Gesamtpaketes" bildet ein Kaffee- und Kuchenausklang im Landcafé "Landluft" mit der Möglichkeit, den Hofladen zu besuchen. 

Frauenpolitisch unterwegs!
Das Bocholter Rathaus mit dem Blumenmarkt. - Bocholt TourismusAuf den Spuren der Frauen in Westfalen: Leben und Arbeiten in Bocholt

  • Termin: Donnerstag, 12. September 2019
  • Zeit und Ort: 9.00 Uhr Abfahrt innogy Sporthalle, An den Sportstätten, Mülheim an der Ruhr; 9.30 Uhr Abfahrt mit dem Bus ab Schwartzstraße 72, Oberhausen
  • Rückkehr gegen 19.00 Uhr in Oberhausen
  • Rückkehr gegen 19.30 Uhr in Mülheim an der Ruhr
  • Gebühr: 40 Euro
  • Leitung: Stefanie Hecke (Katholische Familienbildungsstätten Mülheim an der Ruhr und Oberhausen)
  • Begleitung: Maren Heutger (Gleichstellungsstelle OB); Antje Buck (Gleichstellungsstelle MH) 

Kursnummer: X822660
Weitere Informationen und Anmeldung bis Donnerstag, 31. August 2019 unter 0208/85996-41/-40 oder stefanie.hecke@bistum-essen.de.

Die Veranstaltung gilt als anerkannter Bildungsurlaub im Sinne des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes. (8 UE)                

Kontakt


Stand: 25.06.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel