Großtagespflege: Zuordnung der Kinder

Großtagespflege: Zuordnung der Kinder

Die Kindertagespflege ist eine höchstpersönlich zu leistende soziale Dienstleistung, deren alleinige Erfüllung auch nicht im kleineren Umfang auf eine dritte Person übertragen werden kann.

Tagespflegeperson spielt mit Pflegekind im Tagespflegenest, Kita, Kindergarten, Kinderbetreuung, Pflegevater, Pflegemutter - Canva

Im Unterschied zur Tageseinrichtung, in der die angebotenen Betreuungszeiten durch unter Umständen wechselndes Personal abgedeckt werden, wird die Kindertagespflege von einer bestimmten Tagespflegeperson geleistet.

Typisches Merkmal der Kindertagespflege ist die höchstpersönliche Dienstleistung einer bestimmten Tagespflegeperson, das heißt lediglich eine bestimmte Person (und keine Personengemeinschaft!) erbringt die Leistung der Betreuung, Bildung und Erziehung eines oder mehrerer Kinder.

Für den Fall einer Zusammenarbeit von Tagespflegepersonen wird auch in der Begründung zum Kinderbildungsgesetz (KiBiz) die Zuordnung eines Kindes zu einer bestimmten Tagespflegeperson als wichtigstes Abgrenzungsmerkmal zur Einrichtung bezeichnet.

Die jeweilige Kindertagespflegeperson muss anwesend sein, wenn die ihr zugeordneten Kinder vor Ort sind.

Zurück zum A bis Z-Register.

Kontakt


Stand: 11.09.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel