Weiterbildungen 12 Stunden pro Jahr

Weiterbildungen 12 Stunden pro Jahr

Pro Kalenderjahr sind zur Erfüllung des  Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrages mindestens 12 tätigkeitsbegleitende Fort- und Weiterbildungsstunden nachzuweisen (= 60 Stunden in 5 Jahren).

Weiterbildungskurs einer Gruppe von Tagespflegepersonen. Sie halten Stofftiere und besprechen aktuelle Entwicklungen und vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Kinder mit besonderem Förderbedarf, Integration, Sprachförderung, Bewegungserziehung, frühe Förderung (Frühwarnsystem) oder Hilfen zur Erziehung (Kindeswohl). - Canva

Für die Verlängerung der Pflegeerlaubnis und Bewilligung des Pflegegeldes ist die Teilnahme von Weiterbildungen unerlässlich (Kinderbildungsgesetz - KiBiz).
Fort- und Weiterbildungsangebote, deren Inhalte aktuelle Entwicklungen und vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Kinder mit besonderem Förderbedarf, Integration, Sprachförderung, Bewegungserziehung, frühe Förderung (Frühwarnsystem) oder Hilfen zur Erziehung (Kindeswohl) beinhalten, sind für die Erhaltung und Erweiterung des Qualitätsstandards in der Kindertagespflege (KTP) geeignet.

Anerkannt werden folgende Fort- und Weiterbildungsangebote mit pädagogischen Inhalten folgender Anbieterinnen und Anbieter:

  • Verbände (z. B. Landesverband Kindertagespflege, LVR)
  • Volkshochschule (VHS), AWO Familienbildungswerk, Familienbildungsstätten
  • Bildungsangebote von Dozentinnen und Dozenten zu pädagogischen Themen der Kindertagespflege (z. B. Workshop Didacta-Bildungsmesse, Verein Qualifizierte Kindertagespflege in Mülheim an der Ruhr e.V., Familienzentren) sowie Fachveranstaltungen für Fachberatungen und Kindertagespflegepersonen

Bei hier nicht aufgeführten Bildungsträgerinnen und Bildungsträgern sowie Fortbildungsmaßnahmen ist bezüglich der Anerkennung Rücksprache mit den Mitarbeiterinnen der Servicestelle für Betreuungsangebote zu nehmen.
Die Teilnahmebescheinigungen der besuchten Fort- und Weiterbildungsstunden sind bei Beantragung der Verlängerung der Pflegeerlaubnis vorzulegen.
Auch bei einer langfristigen Pause als Kindertagespflegeperson sind bei einer Wiederaufnahme der Tätigkeit alle Fort- und Weiterbildungsstunden für den Zeitraum nachzuweisen.

Zurück zum A bis Z-Register

Kontakt


Stand: 01.10.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel