Potenzial im Stadtteil fördern!

Bildungsveranstaltungen für Grundschulkinder: Feinmotorikübungen Im Rahmen eines Kooperationsprojekts zwischen dem Bildungsnetzwerk Eppinghofen und dem Jugendzentrum Stadtmitte fanden eine Reihe von Bildungsveranstaltungen für Grundschulkinder in der Ferienzeit vom 5. bis zum 16. Oktober 2015 statt. Das Ziel der zweiwöchigen Veranstaltung war die Förderung von sozialen, motorischen, sprachlichen und kognitiven Kompetenzen von Kindern aus dem Stadtteil.

Kinder unterschiedlicher Herkunft wurden von zwei Kursleiterinnen, Kefaet Kader und Asiye Terzi, begleitet und zur aktiven Teilnahme an vorbereiteten kreativen Angeboten animiert. Beide haben 2011 eine Qualifizierung zu Erziehungs- und Bildungsfragen im Rahmen des Projekts "Mobile Blitzmütter" absolviert. Seitdem führen sie unter der Leitung von Isabelle Wojcicki, Jugendzentrum Stadtmitte, außerfamiliäre und außerschulische Angebote für Kinder und Jugendliche im Rahmen verschiedener Projekte durch.

Bildungsveranstaltungen für Grundschulkinder: Malen und BastelnIn den zwei Wochen haben die Kinder ihre Konzentrations-, Sprach- und Kreativfähigkeiten durch Konzentrationsübungen, Gruppeninteraktionen, Sprachförderungsspielen, Malen, Basteln und vielem mehr trainiert und weiterentwickelt. Außerdem hatten die Kinder die Möglichkeit, unterschiedliche Berufe, unter anderen durch Gesellschaftsspiele und in Form von Pantomime, kennenzulernen.

Die Veranstaltungsreihe fand im Rahmen des Projekts "Netzwerk für Bildung" statt, das aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) finanziert wurde.

AMIF-Logo. Das Projekt Mülheim spricht viele Sprachen wurde aus Mittel des AMIF-Fonds kofinanziert. - BAMF

Kontakt


Stand: 07.02.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel