Koordinierungsstelle MUT/Opstapje

Die Koordinierungsstelle MUT/Opstapje bündelt die Angebote der beiden Programme MUT – mitmachen und trauen und Opstapje. Die programmspezifischen Angebote werden in enger Zusammenarbeit mit Bildungspartnern umgesetzt und weiterentwickelt.

Teilnehmerinnen des MUT-Cafs im Familienzentrum Fiedelbär - Alexandra Hanf

MUT – mitmachen und trauen ist das niederschwellige Mülheimer Sprach-Programm, mit dem Erwachsene ermutigt werden sollen, die deutsche Sprache zu erlernen. Wesentliche Programmziele sind Alphabetisierung, Ermutigung zu weiterführenden Sprachförder- und Bildungsangeboten, Stärkung elterlicher Erziehungskompetenzen sowie Durchbrechung der häuslichen Isolation.

Das präventive Spiel- und Lernprogramm Opstapje richtet sich an Familien mit Kindern unter drei Jahren. Ziel des Programms Opstapje („Schritt für Schritt”) ist es, die frühkindliche Entwicklung positiv zu begleiten und die Eltern-Kind Beziehung durch gemeinsame Aktivitäten zu stärken.

 

Stadtteilkoordinatorin Eppinghofen Haccanim Sakar-Ak - Elena ReifenrötherHaccanım Şakar-Ak
Koordinierungsstelle MUT/Opstapje
Heißener Straße 16 - 18
45468 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208 / 455-5189
E-Mail: versenden

 

Die Koordinierungsstelle MUT/Opstapje wird von der Leonhard-Stinnes-Stiftung unterstützt und aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) kofinanziert.

  AMIF-Logo. Das Projekt Mülheim spricht viele Sprachen wurde aus Mittel des AMIF-Fonds kofinanziert. - BAMFLogo der Leonhard-Stinnes-Stiftung - Leonhard-Stinnes Stiftung

Kontakt


Stand: 01.08.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel