Charta der Vielfalt!

Charta der Vielfalt Logo, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen wertschätzen Vielfalt in der GesellschaftMülheim an der Ruhr gehört seit September 2012 dem Kreis der rund 1.300 Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen bundesweit, die sich selbst verpflichtet haben, Diversity in ihrer Organisation zu leben und damit die Vielfalt in der Gesellschaft Wert zu schätzen und zu nutzen.

Die Charta der Vielfalt ist eine Unternehmensinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Schirmherrin. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoğuz, unterstützt die Initiative.

Die Initiative will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Unternehmenskultur in Deutschland voranbringen. Organisationen sollen ein Arbeitsumfeld schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Die Charta der Vielfalt wurde von Daimler, der BP Europa SE (ehemals Deutsche BP), der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom im Dezember 2006 ins Leben gerufen. Mehr als 2.250 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet und kontinuierlich kommen neue Unterzeichnende hinzu.

Träger der Initiative ist seit 2010 der gemeinnützige Verein Charta der Vielfalt e. V.. Hier finden Sie weitere Informationen zum Verein.

Da sich die Stadt Mülheim bereits auf einem guten Weg hin zu mehr Teilhabegerechtigkeit und damit einer inklusiven Stadtgesellschaft befindet, beschloss der Rat der Stadt den Beitritt und folgte damit einem Auftrag aus dem Gleichstellungsausschuss der Stadt.

Die Inhalte der der Charta der Vielfalt entsprechen den Mülheimer Erklärungen, Zielen und Handlungsbedarfen zu Inklusion in Mülheim an der Ruhr, dem Städteregionalen Kontrakt und der Vereinbarung „Ein Zeichen für Vielfalt und Talente“ der Städtekooperation Integration.Interkommunal.

Die Charta der Vielfalt treibt durch unterschiedliche Projekte die inhaltliche Diskussion zu Diversity Management in Deutschland voran:

  • Der Charta der Vielfalt e. V. ist Initiator des bundesweiten Deutschen Diversity-Tags, der zum sechsten Mal am 5. Juni 2018 stattfinden wird. An diesem Aktionstag machen Unternehmen und Institutionen ihr Engagement zum Thema Diversity öffentlich. 2017 wurden mehr als 1.300 Aktionen organisiert.
  • Die Konferenz DIVERSITY bietet einmal jährlich Austausch und Vernetzung von Fachpublikum mit Praktizierenden und Interessierten. Der nächste Termin ist der 22. und 23. November 2018.

Die Urkunde „Charta der Vielfalt“ finden Sie unterhalb des Beitrages.

Kontakt

Kontext


Stand: 26.02.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel