Werkstattwoche 2021: "Wir können anders!"

Werkstattwoche 2021: "Wir können anders!"

Von Montag, 7. Juni bis Freitag, 11. Juni findet in Eppinghofen wieder die Werkstattwoche statt. Die Woche steht in diesem Jahr unter dem Motto "Eppinghofen - Wir können anders!" und bietet ein buntes Programm für die Menschen im Stadtteil.

Das Plakat zeigt das Motto der Werkstattwoche 2021 - Eppinghofen: Wir können anders - und in bunten Buchstaben das Wort anders. - (c) Stadtteilmanagement Eppinghofen

Hier finden Sie die diesjährige Programmübersicht, offene Veranstaltungen beziehungsweise Veranstaltungen mit vorheriger Anmeldung sind mit * gekennzeichnet:

Tägliche Veranstaltungen

* Stadtteil-Rallye

Während der gesamten Woche

Alle interessierten Schüler*innen können sich auf eine spannende Rallye durch den Stadtteil machen. Alle Teilnehmenden haben die Chance tolle Preise zu gewinnen!

Die Rallye finden Sie in der kostenlosen App Biparcours unter dem Suchwort Werkstattwoche, hier können Sie sich die Fragen ausdrucken oder diese während der Werkstattwoche zwischen 9.00 und 15.00 Uhr im Stadtteilbüro, Heißener Straße 16-18, abholen.

* Selfies to go

Während der gesamten Woche, DRK-Familienzentrum, Die Rettungszwerge (Löhstraße 61, 45468 Mülheim an der Ruhr)

Das DRK-Familienzentrum „Die Rettungszwerge“ lädt alle Kinder, Jugendliche und Erwachsenen ein, ihnen ein Foto von „Ihrem Eppinghofen“ zu zusenden. „Wir möchten gerne euch/Sie vor einem Ort, der für dich/Sie den Stadtteil ausmacht sehen“ lautet das Motto. Die Kinder der Einrichtung werden eine Leinwand mit Wasserfarbbomben gestalten, in der Mitte wird der Schriftzug „Eppinghofen“ freibleiben, auf diesen werden die zugesendeten Bilder kleben.

Die Leinwand wird in der Einrichtung aufgehängt, ein Foto davon wird im Stadtteilbüro Eppinghofen ausgestellt werden.

Die Fotos können bis 11. Mai, 16 Uhr per E-Mail an a.roedel@drk-muelheim.de geschickt werden.

* „Eppinghofen – Vielgestaltig / Gegensätzlich“

Während der gesamten Woche, Eppinghofer Bürgerverein e.V.

Der Eppinghofer Bürgerverein sammelt zu verschiedenen Themenbereichen Fotos, die in einem Kalender oder einer Ausstellung münden sollen. Interessierte könnten sich anmelden, wählen geeignete Fotos aus und entscheiden über die Gestaltung/Anordnung.

Anmeldung bis 31. Mai per E-Mail unter: be.koe@hotmail.de

„Laufen, Lernen, Lachen, Lieben“

Während der gesamten Woche

Angelehnt an die These des Philosophen Otfried Höffe versuchen wir uns den  L's zu nähern und herauszufinden, was diese für uns, für den anderen, für die Gesellschaft bedeuten.

Eine Kooperationsveranstaltung der bbwe Gemeinnützige Gesellschaft für Beratung, Begleitung und Weiterbildung mbH mit dem Netzwerk der Generationen.

* Puppentheater „Irgendwie anders“ – nach dem gleichnamigen Kinderbuch

Während der gesamten Woche

Das Familienzentrum spielte in Anlehnung an das Bilderbuch „Irgendwie anders“ von Kathryn Cave und Chris Riddell ein Puppentheater, welches aufgezeichnet wurde.

Zugang zum Mitschnitt der Aufführungen erhalten Interessierte über eine E-Mail an lena.spoerl@muelheim-ruhr.de 

Nachdenksprüche für kleine und große Philosoph*innen

Während der Schulzeit, Grundschule am Dichterviertel (Bruchstraße 85, 45468 Mülheim an der Ruhr)

Schüler*innen wählen aus gesammelten „Nachdenksprüchen“ einen aus und besprechen ihn. Die Ergebnisse werden über die Schulwebseite sichtbar gemacht.

Wir gestalten eine Tischplatte

Während der Kindergartenzeit, Familienzentrum Fiedelbär (Hans-Böckler-Platz 11, 45468 Mülheim an der Ruhr)

In der ganzen Woche wird eine Tischplatte mit Mosaikfliesen gestaltet. Die Kinder lassen ihrer Fantasie freien Lauf.

Dienstag, 8. Juni

„Die Superheld*innen der Astrid Lindgren-Schule bewegen sich – dieses Mal aber anders!“

8.15 bis 11.30 Uhr, Astrid Lindgren-Schule (Mellinghofer Straße 56, 45468 Mülheim an der Ruhr)

Die Kinder hören die Geschichte von Heldi, wie er eines Tages zur Schule kommt und sieht, dass „alles anders ist“. Er muss Hindernisse überwinden, um in das Schulgebäude zu gelangen. Diese Hindernisse müssen die Schüler*innen auch als Parcours bewältigen – dazu bewegen sie sich mehrmals über einen abgesteckten Hindernislauf aus Flusssteinen, Hürden und mehr.

Mal sehen, wer auch an diesem Tag beweist, dass sie echte Superheld*innen sind!

Eine Kooperationsveranstaltung des Mülheimer Sport Bundes und der Astrid Lindgren-Schule.

Mittwoch, 9. Juni

„Die Superheld*innen der Astrid Lindgren-Schule bewegen sich – dieses Mal aber anders!“

8.15 bis 11.30 Uhr, auf dem Schulhof der Astrid Lindgren-Schule (Mellinghofer Straße 56, 45468 Mülheim an der Ruhr)

Die Kinder hören die Geschichte von Heldi, wie er eines Tages zur Schule kommt und sieht, dass „alles anders ist“. Er muss Hindernisse überwinden, um in das Schulgebäude zu gelangen. Diese Hindernisse müssen die Schüler*innen auch als Parcours bewältigen – dazu bewegen sie sich mehrmals über einen abgesteckten Hindernislauf aus Flusssteinen, Hürden etc.

Mal sehen, wer auch an diesem Tag beweist, dass sie echte Superheld*innen sind!

Eine Kooperationsveranstaltung des Mülheimer Sport Bundes und der Astrid Lindgren-Schule.

Brückenbau ganz anders

13.30 bis 15.30 Uhr, im Horbachtal

Schüler*innen der Realschule Mellinghofer Straße und Ehrenamtliche des CBE aus dem Projekt KLUG bauen im Team eine Holzbrücke.

Eine Kooperationsveranstaltung des Centrums für bürgerschaftliches Engagement und der Realschule Mellinghofer Straße.

* „Freundschaftsbänder – Verbinden Kulturen“

Ab 15.30 Uhr, Jugendzentrum Stadtmitte (Georgstraße 24, 45468 Mülheim an der Ruhr)

Die Mädchengruppe des Jugendzentrums Stadtmitte trifft sich vor Ort und knüpft bunte Freundschaftsbänder. Parallel findet auch digital ein Workshop statt. Die Teilnehmenden am Online-Workshop können die benötigten Materialien vorher im Jugendzentrum abholen.

Anmeldung bis 7. Juni unter der Telefonnummer: 0208 / 47 83 99

* Beratung to go: JUNG BERÄT ALT!

ab 16.00 Uhr, auf dem Lokspielplatz an der Arndtstraße

Was uns brennend interessiert: Wo gibt es den besten Döner der Stadt? Was ist besser: Inline oder Skateboard, Schloßstraße Mülheim oder Centro Oberhausen? Und: Warum haben Erwachsene keine Ahnung, wie Jugendliche ticken?

Wir bieten Jugendlichen an, vorbeizukommen und uns davon zu erzählen. Wir bringen ein gemütliches Sofa, Getränke und Snacks mit!

Eine Kooperationsveranstaltung von Streetwork / Mobile Jugendarbeit und der Erziehungsberatungsstelle der Stadt Mülheim an der Ruhr.

Donnerstag, 10. Juni

Mal anders! Eine Kunstaktion für Mütter der Astrid Lindgren-Schule

8.30 bis 11.00 Uhr, Volkshochschule Mülheim an der Ruhr (Aktienstraße 45, 45468 Mülheim an der Ruhr)

In dem Kunstworkshop wird gelernt einmal anders zu malen. Es werden Maltechniken mit außergewöhnlichen Materialien ausprobiert und an Techniken berühmter Künstler*innen orientiert, wie zum Beispiel Gerhard Richter und Jackson Pollock. Lassen Sie tolle eigene Kunstwerke entstehen!

Eine Kooperationsveranstaltung der Volkshochschule Mülheim an der Ruhr und der Astrid Lindgren-Schule.

Lego Education

13.00 bis 15.00 Uhr, Stadtbibliothek im MedienHaus (Synagogenplatz 3, 45468 Mülheim an der Ruhr)

Bei diesem Workshop bauen die Kinder ein einfaches Lego-Modell mit Hilfe der App „We Do 2.0“ nach. Wie wäre es zum Beispiel mit einem tanzenden Roboter?

Eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbibliothek im MedienHaus und der Grundschule an der Zunftmeisterstraße.

* Das Spielmobil kommt!

15.00 bis 19.00 Uhr, Spielplatz Charlottenstraße

Das AWO Spielmobil kommt und hat tolle Aktionen im Gepäck.

Samstag, 12. Juni

Familien-Rallye

Ganztägig, DRK-Familienzentrum, Die Rettungszwerge (Löhstraße 61, 45468 Mülheim an der Ruhr)

Die Familien des Familienzentrums Die Rettungszwerge machen sich auf eine abenteuerliche Reise durch Mülheim und müssen vielfältige Aufgaben lösen.

Vorbehaltlich Programmänderungen.

Alle Angebote finden unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung statt.

Dank der Unterstützung durch medl sind alle Angebote für die Teilnehmenden kostenlos.

Eine Initiative der Aktiv-Partner*innen Werkstattwoche: Astrid Lindgren-Schule | AWO Spielmobil | Bildungsnetzwerk Eppinghofen | Centrum für bürgerschaftliches Engagement e.V. (CBE) | DRK-Kindertageseinrichtung „Die Rettungszwerge“ | EFG Gemeindezentrum Auerstraße | Eppinghofer Bürgerverein e.V. | Erziehungsberatungsstelle der Stadt Mülheim an der Ruhr | Familienzentrum Fantadu | Familienzentrum Fiedelbär | Gesellschaft für Beratung, Begleitung und Weiterbildung (bbwe) | Grundschule am Dichterviertel | Grundschule an der Zunftmeisterstraße | Volkshochschule Mülheim an der Ruhr | Jugendzentrum Stadtmitte | Koordinierungsstelle kulturelle Bildung | Mülheimer Sportbund (MSB) | Netzwerk der Generationen | PIA-Stadtdienste gGmbH | Realschule Mellinghofer Straße | Stadtbibliothek im MedienHaus | Stadtteilmanagement Eppinghofen | Streetwork/Mobile Jugendarbeit

Kontakt


Stand: 04.06.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel