Autowäsche im Stadtgebiet Mülheim an der Ruhr

AutowäscheDas Waschen von Fahrzeugen (Handwäsche) auf befestigten Straßen und Flächen, welche an die öffentliche Mischwasserkanalisation angeschlossen sind, ist in Mülheim grundsätzlich erlaubt.
Zur Vermeidung von Grundwasser- und Gewässerverunreinigungen gelten folgende Einschränkungen:

  • Das Waschwasser darf nicht in angrenzendes, unversiegeltes Erdreich gelangen.
  • Wartungen und Reparaturen an Fahrzeugen, bei denen mit wassergefährdenden Flüssigkeiten wie zum Beispiel Motoröl, Kühlerflüssigkeit, Kaltreiniger und mehr umgegangen wird, sind nur in geeigneten Fachwerkstätten zugelassen.
  • Motorreinigungen sind auf Straßen, Wegen und Plätzen grundsätzlich verboten. Die ordnungsgemäße Reinigung darf nur in dafür zugelassenen Waschanlagen mit einer speziellen Abwasserbehandlung erfolgen.
  • Fahrzeugwäschen mit der Hand (keine Hochdruckreiniger) sollten nur mit klarem Wasser, gegebenfalls unter Beifügung von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln vorgenommen werden. Auf unbefestigter Fläche und in unmittelbarer Nähe zu Gewässern dürfen keine Fahrzeugwäschen durchgeführt werden.

Maßgebend für die Autowäsche ist, dass eine Mischwasserkanalisation vorhanden ist. Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten Schmutzwasser und Regenwasser zu entsorgen. Entweder in einer gemeinsamen Leitung (Mischwasserkanalisation) oder in getrennt ausgeführten Leitungen (Trennkanalisation).

In den folgenden unten aufgeführten Straßen sind Trennkanalisationen vorhanden. Hier ist die Autowäsche verboten:

 

In allen anderen, hier nicht aufgeführten Straßen, ist eine Mischwasserkanalisation vorhanden. Bei Rückfragen steht Ihnen die untere Wasserbehörde gerne zur Verfügung.

Kontakt


Stand: 21.06.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel