75 Jahre Kommunalwahlen in Deutschland

75 Jahre Kommunalwahlen in Deutschland

Feierstunde mit Innenminister Herbert Reul im Ratssaal

Oberbürgermeister Marc Buchholz lud am 8. Oktober 2021 Bürger*innen, Politiker*innen und den Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul, zur Feierstunde anlässlich 75 Jahre Kommunalwahlen in Deutschland in den Ratssaal ein.

Feierstunde, 75 Jahre Kommunalwahlen nach dem Neustart der bundedeutschen Demokratie. Begrüßung, Oberbürgermeister Marc Buchholz, Festrede, Herbert Reul, Minister des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen. Ratssaal, Rathaus. 08.10.2021 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinNeben der Politik waren auch 40 Mülheimer Bürger*innen zu diesem besonderen Anlass eingeladen, an der Feierstunde im Ratssaal teilzunehmen.

Fotos: Walter Schernstein

Vor 75 Jahren, am 30. Mai 1946, hat die britische Militärregierung für das britische Besatzungsgebiet das Wahldatum für eine Demokratisierung der deutschen Gesellschaft festgesetzt. Überdies regelte sie die verschiedenen Details der Wahl, wie zum Beispiel die Beschaffenheit der Wahlurnen, die Festlegung der Wahlzeiten von 8 Uhr bis 18 Uhr und die Form des Stimmzettels.

So fanden am 13. Oktober 1946 in Mülheim an der Ruhr, die ersten demokratischen Wahlen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs statt.
Fast 91.000 Mülheimer*innen waren aufgerufen, an diesem Tag ihre Stimme abzugeben und ihre Abgeordneten in die neue Stadtvertretung zu wählen.
Nach der nationalsozialistischen Diktatur, nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs, waren die Mülheimer*innen bereit: Die Wahlbeteiligung lag damals bei 79 Prozent.

Feierstunde, 75 Jahre Kommunalwahlen nach dem Neustart der bundedeutschen Demokratie. Begrüßung, Oberbürgermeister Marc Buchholz, Festrede, Herbert Reul, Minister des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen. Ratssaal, Rathaus. 08.10.2021 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinFestredner Herbert Reul, Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen

"Es ist ein Vermächtnis: man muss sich in der Welt umschauen, dann können wir sehen, wie wertvoll die Demokratie ist", so Innenminister Herbert Reul

Oberbürgermeister Marc Buchholz: "Wir als Nachkriegsgeneration sind in eine Demokratie hineingeboren worden. Wir erleben sie als selbstverständlich – und scheinen uns ihres Wertes nicht immer bewusst zu sein".

In diesem Zusammenhang weißt er jedoch auch auf die Unvollkommenheit und die Verantwortung der Akteur*innen der Demokratie hin. - "Arbeiten wir daran", fordert der Oberbürgermeister und dankt den politischen Vertreter*innen für ihr ehrenamtliches Engagement, den Bürger*innen und dem Innenminister für sein Kommen und seine Rede.

Feierstunde, 75 Jahre Kommunalwahlen nach dem Neustart der bundedeutschen Demokratie. Begrüßung, Oberbürgermeister Marc Buchholz, Festrede, Herbert Reul, Minister des Inneren des Landes Nordrhein-Westfalen. Ratssaal, Rathaus. 08.10.2021 Foto: Walter Schernstein - Walter SchernsteinInnenminister Herbert Reul trug sich in das Goldene Buch der Stadt Mülheim an der Ruhr ein. Rechts Oberbürgermeister Marc Buchholz mit Goldener Amtskette.

Die gesamte Rede von Oberbürgermeister Marc Buchholz ist als PDF-Datei zum Nachlesen beigefügt.

Im Anschluss an die Feierstunde im Ratssaal gab es noch einen kleinen Umtrunk im Rathaus. 

Weitere Eindrücke vom Festakt und historische Fotos zu den ersten Wahlen am 13. Oktober 1946 in Mülheim an der Ruhr erhalten Sie in den "Bildergalerien "Feierstunde zu 75 Jahre Kommunalwahlen in Deutschland" und "Historische Bilder zu 75 Jahre Kommunalwahlen in Mülheim an der Ruhr".

Kontakt

Kontext


Stand: 11.10.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel