"9. Online-Auktion"

"9. Online-Auktion"

Kleinteile werden für Mülheim auf Online-Portal versteigert

Ersteigert werden können Fundsachen wie zum Beispiel elektronische Geräte, Handys, Schmuck oder Uhren und diverse andere Kleinteile, deren Fund länger als zwölf Monate zurück liegt und bei denen der*die Finder*in auf den Erwerb der Fundsache verzichtet hat oderein*e Eigentümer*in nicht ermittelt werden konnte.
Die Firma GMS Fundus wird diese Kleinteile über den Technikmarkt unter https://www.sonderauktionen.net versteigern.
Interessierte können auf dem Portal ein Gebot abgeben oder über die Rückwärts-Auktion den Gegenstand ersteigern.

Ausschnitt aus dem Foto zu Fundsachen, Fundbüro: Das Bild zeigt eine Brille mit schwarzer Fassung, ein Handy, eine Brosche und den Teil eines Schlüsselbundes. - Walter Schernstein

Beginn der Vier-Wochen-Vorschau ist der 11. November 2021, die Auktion startet am 9. Dezember 2021 um 17:00 Uhr und dauert 10 Tage.

Die Fundsachen können nicht besichtigt werden, da diese sich bei der Firma GMS zwecks Datenlöschung und Aufbereitung befinden.
Man kann sich die entsprechenden Bilder im Netz unter www.sonderauktionen.net anschauen und sich Gegenstände merken.
Zum Mitsteigern muss man sich auf der Plattform www.sonderauktionen.net nur einmal kostenlos registrieren.

Die Auktion wird vorgenommen durch die Firma GMS-Bentheimer Softwarehaus GmbH, Samernsche Straße 1, 48465 Schüttorf, Telefon 05923/995964. Die Firma GMS übernimmt für die Stadt Mülheim an der Ruhr die komplette Abwicklung.

Kontakt


Stand: 17.11.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel